EHC Waldkraiburg: Hilpert hört auf

Der 35-jährige Defensiv-Routinier will sich mehr um seine Familie kümmern

image_pdfimage_print

Daniel Hilpert hängt die Schlittschuhe an den berühmten Nagel. Der 35-jährige Defensiv-Routinier, der während der Saison 2015/ 2016 zum EHC Waldkraiburg kam, holte mit den Löwen zwei Meisterschaften und wird sich in Zukunft um seine berufliche Karriere und die Familie kümmern. Damit endet eine große Eishockey-Karriere eines tadellosen Sportmanns.

Der Abwehrrecke hat in seiner langen Eishockey-Karriere einiges erlebt: Mit dem EV Landshuts gewann er 2002 die Oberliga-Meisterschaft, 2010 holte er den Titel in der 2.Bundesliga mit dem EHC München. Insgesamt hat Daniel Hilpert über 600 Erst- und Zweitliga-Spiele absolviert, für Landshut, Ingolstadt, Duisburg, München, Hannover und Garmisch. Außerdem stand auch für Mannheim und Waldkraiburg in der dritten Liga auf dem Eis, sowie für Miesbach und bekanntlich auch mit den Löwen in der Bayernliga.

Im Dezember 2015 kam er aus Miesbach nach Waldkraiburg und entwickelte sich bei den Industriestädtern prompt zu einer festen Größe in der Abwehr, schaltete sich aber auch oft ins Angriffsspiel der Löwen ein. Insgesamt absolvierte Daniel Hilpert 77 Spiele für den EHC Waldkraiburg, dabei verbuchte er fünf Tore und 59 Torvorlagen. Für den scheidenden Coach Rainer Zerwesz war er ein enorm wichtiger Spieler, auf den immer Verlass war und der besonders in den Playoffs immer zur Höchstform auflief.

Mit der Bayerischen Meisterschaft 2016 und der Playoff-Meisterschaft 2017 sah er nun aber den perfekten Zeitpunkt gekommen, die Schlittschuhe an den Nagel zu hängen und sich mehr auf den Beruf und die Familie zu konzentrieren. Der EHC Waldkraiburg bedankt sich recht herzlich für die Leistungen von Daniel Hilpert, der bei den Löwen immer ein gern gesehener Gast sein wird und wünscht ihm beruflich und privat für die Zukunft alles erdenklich Gute! GM/Foto EHC

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.