Chapeau, Tom Achatz!

Kreisklasse: Oberndorfs Torjäger mit großem Sportsgeist in Partie gegen Babensham

image_pdfimage_print

Sportsgeist bewies Tom Achatz, Oberndorfs Torjäger mit der Nummer neun: Der Schiedsrichter hatte gestern im Kreisklassen-Derby gegen Babensham eine Situation im Strafraum falsch bewertet und gegen Babensham auf einen Elfmeter für Oberndorf entschieden. Achatz aber wies den Schiri auf dessen Fehlentscheidung hin und der Strafstoß wurde zurück genommen – Chapeau! Am Ende siegte Oberndorf 3:1 – zwei Tore trug Tom Achatz selber dazu bei …

Unser Foto: In ihrem Oberndorfer Vereinslogo haben sie das stehen: ‚Der Erlebnis-Sport-fair-ein!‘ Wie treffend!

… und zwar in der 44. Minute quasi zum Halbzeitpfiff das 1:1 und in der 61. Minute den 2:1-Führungstreffer.

Der Reihe nach:
Babensham begann gut und bekam nach einem Foul an Edl König einen Elfmeter zugesprochen. Der Elfmeter ging aber nur an den Pfosten und so blieb diese Chance für den Gast ungenutzt. Babensham spielte munter weiter und ging durch ein sehenswertes Tor von Thomas Estermann in Führung: Tobi Oberlinner legte mit viel Übersicht auf Thomas Estermann zurück und dieser versenkte den Ball unhaltbar unter die Latte.

Oberndorf wurde immer stärker und die Fehler im Babenshamer Spielaufbau häuften sich. Folgerichtig erzielte Thomas Achatz den 1:1-Ausgleich für Oberndorf nach einem Ballverlust.

Babensham konnte in der zweiten Hälfte nicht mehr nachlegen und Oberndorf fing immer wieder geschickt die Bälle im Babenshamer Spielaufbau ab, was sie für gefährliche Konter nutzten. Nach einem schönen Zuspiel von Zacherl auf Achatz ging Oberndorf mit 2:1 in Führung.

Dann die Entscheidungl: Nach einem Fehlpass im Babenshamer Spielaufbau erhöhte Schwinghammer auf 3:1 für Oberndorf. 

Beide Mannschaften sind in der Kreisklasse sicher auch im nächsten Jahr – mit jetzt 34 (Oberndorf) und 32 (Babensham) Punkten. Engelsberg als derzeitiges Relegations-Team gegen den Abstieg kann höchstens noch 30 Punkte bei drei verbleibenden Partien erreichen.

Somit ist auch Griesstätt sicher, das gegen Emmering siegte.

‚Bangen‘ muss aus dem Altlandkreis in der Kreisklasse nur mehr Rott, das zuletzt gegen den unmittelbaren Mitkonkurrenten Ampfing II mit 1:2 verlor.

So haben sie gestern das Altlandkreis-Derby gespielt (links Oberndorf – rechts Babensham):

Matthias Schwarz 1 1 Emanuel Seidl
Philip Erhart 2 2 Frederik Friedlhuber
Christian Brumbauer 3 3 Leonhard Kirchlechner
Ludwig Maier 4 4 Mathias Hintermayr
Philipp Zacherl 5 5 Hans Lamprecht
Christian Kirmaier 6 6 Ludwig Frank
Andreas Schwinghammer 7 7 Tobias Aimer
Markus Stein 8 8 Thomas Estermann
Thomas Achatz 9 9 Rainer Maier
Alexander Stein 10 10 Eduard Koenig
Simon Heimann 11 11 Tobias Oberlinner
Ersatzbank
Markus Heimann 26 12 Lukas Friedelhuber
Matthias Pfeilstetter 12 13 Jonas Hintermayr
Wolfgang Seigner 13 14 Rupert Loew
Stefan Maier 14
Maximilian Eberl 15
Trainer
Sepp Lipp Brack, Christian

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.