Streit endet mit blutigen Lippen

Asylbewerberunterkunft in Ampfing: Polizei erstattet Anzeige

image_pdfimage_print

Weil ein Asylbewerber beim Duschen das Bad unter Wasser setzte, kam es am Sonntagabend zu einem heftigen Streit zwischen ihm und einem Mitbewohner in einer Asylbewerberunterkunft in Ampfing am. Aus der verbalen Auseinandersetzung wurde ein handgreiflicher Disput, der von einer Polizeistreife geschlichtet werden musste. Beide Beteiligten trugen blutende Wunden am Jochbein und der Lippe davon, außerdem erstatteten die Beamten gegen beide Flüchtlinge eine Anzeige wegen wechselseitiger Körperverletzung.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.