Archiv für den Tag: 20. April 2017

image_pdfimage_print

Dirk Schreyer ist der neue Leiter

Offizielle Amtseinführung bei der Polizeistation Haag

Am heutigen Donnerstag wurde Polizeihauptkommissar Dirk Schreyer im Rahmen eines Festaktes von Polizeipräsident Robert Kopp offiziell als neuer Leiter der Polizeistation Haag eingeführt. Der 50-jährige Polizeihauptkommissar ist Nachfolger von Polizeihauptkommissar Rainer Zwislsperger, der bereits im Dezember an das Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring wechselte.

In Forsting: Ein Mann der klaren Worte!

Christian Springer der kabarettistische Stargast beim Jubiläumsfest des SVF - Vorverkauf

Er wird auch in Forsting zur Hochform auflaufen: Christian Springer (unser Foto) ist der kabarettistische Stargast beim Jubiläumsfest des SV Forsting/Pfaffing zum 60-jährigen Bestehen. Am 20. Mai um 20 Uhr - ein Samstagabend im Brauereistadl. Beim Derblecken ist er ein Freund klarer und bissiger Worte, zuletzt deutlich spürbar beim Starkbieranstich im Münchner Löwenbräukeller. Er hält den Politikern - egal, welcher Couleur - den Spiegel vor. Er legt den Finger in die Wunden - auch in die ...

Bergung mit schwerem Gerät

40.000 Euro Sachschaden bei Lkw-Unfall nahe Isen

Schwierige Bergung nach Lkw-Unfall bei Isen: Zur Mittagszeit befuhr gestern ein 37-Jähriger mit einem Sattelzug die Kreisstraße von Berging in Richtung Pyramoos. Im Waldstück nach der Ortschaft Scheideck kam der Fahrer mit seinem Lkw - vermutlich auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit und eines Fahrfehlers - auf das rechte Bankett. Der Laster kippte auf die Seite und blieb im Straßengraben liegen. Zur Bergung musste ein Schwerlastkran hinzugezogen werden.

Als der Inn-Gletscher das Land prägte

Toteiskesselweg im Haager Land: Vier Frühlingsführungen beim Bund Naturschutz

Der Bund Naturschutz, Kreisgruppe Mühldorf, bietet mehrere geführte Naturerlebniswanderungen zu den Toteiskesseln im Haager Land an. Beim Treffpunkt am Hofcafé Grandl, Sandgrub, wird die Geographin Lucia Karrer die Besucher gedanklich in die letzte Eiszeit mitnehmen, als der Inn-Chiemseegletscher die Landschaft um Haag prägte.

Ein Til Schweiger-Film für die Kids

Unser Ferien-Kino-Tipp: Tochter Emma geht als Conni wieder auf Abenteuerreise

Conni & Co 2 - so einfallslos dieser Filmtitel auch klingt, es handelt sich um die Fortsetzung des beliebten Films, der wiederum auf einer beliebten Kinderbuch-Reihe basiert. Ab dem heutigen Donnerstag im Wasserburger Utopia zu sehen: Während der erste Teil noch von Emil-und-die-Detektive-Regisseurin Franziska Buch nach einem Drehbuch von Vanessa Walder inszeniert wurde, hat beim zweiten Teil Til Schweiger als Regisseur und Co-Autor das kreative Ruder übernommen. Tochter Emma spielt ja die ...

Den Rasern auf der Spur

Polizei-Bilanz des „24-Stunden-Blitzmarathons“ - In Bayern waren 500 zu schnell

Zu schnelles Fahren ist immer noch die Ursache Nummer eins bei schweren Verkehrsunfällen: Jeder dritte tödliche Verkehrsunfall wird von Rasern verursacht. Genau deshalb fand vom gestern auf den heutigen Donnerstag, 20. April, der fünfte „24-Stunden-Blitzmarathon“ in Bayern statt. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurden während des Blitzmarathons an 125 Messstellen mehr als 14.000 Fahrzeuge kontrolliert, fast 500 Geschwindigkeitsüberschreitungen mussten ...

Ein ernster Hilferuf: Azubis gesucht!

Wo sind zum Beispiel die jungen Leute für die Gastronomie im Landkreis?

Fachkraft im Gastgewerbe, Berufskraftfahrer/in, Gebäudereiniger/in - was haben diese Berufe gemeinsam? Gute Einstellungschancen! Händeringend werden im Landkreis junge Leute gesucht - wie in so vielen anderen Branchen auch! Das neue Berufswahlmagazin der Bundesagentur für Arbeit im Landkreis stellt Berufe mit wenigen Bewerbern/-innen vor und zeigt, was sie attraktiv macht. In der Systemgastronomie braucht man Offenheit und Gelassenheit, weiß Freba, die eine Ausbildung zur Fachkraft im ...

Nicht zu schnell, aber angetrunken

Die Nacht des Blitzmarathons bleibt einem Maitenbether in schlechter Erinnerung

Den Blitzmarathon vom gestrigen Mittwoch auf heute wird ein 47-jähriger Maitenbether in schlechter Erinnerung behalten: Gegen 0.50 Uhr wurde er in seinem Pkw an der B12 auf Höhe Furth gestoppt - er war zwar nicht zu schnell unterwegs mit seinem Wagen, aber die Beamten merkten gleich eines: Alkoholgeruch. Ein freiwilliger Alkotest habe einen erhöhten Wert ergeben, so dass der Autofahrer mit zur Blutentnahme musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt.