Fredy Vital von Tochter Christina abgelöst

Korbinianschützen Rechtmehring beenden mit der Meisterfeier die Saison

image_pdfimage_print

Bei der Meisterfeier der Korbinianschützen Rechtmehring wurden die Vereinsmeister bekanntgegeben. Zur Ermittlung waren die zehn besten Ergebnisse in der Saison gewertet worden. In der Schützenklasse mit dem Luftgewehr war es spannend und die Meisterschaft wurde erst kurz vor Saisonende entschieden. Am Ende sicherte sich Christina Vital den Meistertitel und löste ihren Vater Fredy Vital nach 26 Meistertiteln in Folge ab, der sich diesmal mit dem Vizemeistertitel zufrieden geben musste.

Den dritten Platz belegte Richard Daumoser.

Klarer fiel die Entscheidung in der Altersklasse aus. Hier war Marianne Vital eine Klasse für sich und sicherte sich den Meistertitel vor Alfred Vital und Franz Huber. Mit der Luftpistole holte sich den ersten Meistertitel nach einem spannenden Kampf Christian Huber vor seinem Bruder Andreas Huber und Alexander Boschner.

Die Meisterschaft in der Jugendklasse mit dem Luftgewehr sicherte sich überlegen Catharina Zühlsdorf vor Jonas Schmid und Kathrin Hundhammer. In der Schülerklasse war das Ergebnis ebenso klar und es sicherte sich Stephanie Lechner vor Johannes Gaigl und Christina Hiebl die Meisterschaft.

Mit der Luftpistole in der Jugendklasse war Martin Kneißl nicht zu schlagen. Er sicherte sich den Meistertitel vor Vorjahrsmeister Josef Bierwirth und Johannes Gaigl.

Schützenmeister Fredy Vital überreichte die Meisternadeln und -urkunden. Dazu gab es für alle Teilnehmer, die mindestens zehn Schießabende am Stand waren, einen Sachpreis. Außerdem gab der Schützenmeister noch das Ergebnis vom VG-Schießen in Brand bekannt, dass die Korbinianschützen gewinnen konnten.

Zufrieden zeigte sich Vital auch bei den Ergebnissen vom Rundenwettkampf mit dem Luftgewehr. Die erste Mannschaft konnte sich in der Gauoberliga auch dieses Jahr wieder behaupten und belegte einen guten dritten Platz. Ebenfalls hervorragend platziert waren die zweite, dritte und vierte Mannschaft. Die zweite Mannschaft belegte in der A-Klasse 6 den 2. Platz, die dritte Mannschaft konnte sich den Meistertitel in der B-Klasse 6 erkämpfen und die vierte Mannschaft wurde Vizemeister in der C-Klasse 6, ebenfalls wie die zweite Mannschaft.

Das Ziel für die neue Saison ist, dass die Korbinianschützen zum ersten Mal mit einer Pistolenmannschaft am Rundenwettkampf teilnehmen.

Zum Schluss bedankte sich Fredy Vital bei den Schützenwirtsleut Sepp und Resi Schmid für die stets super Bewirtung mit einem Geschenkkorb und Blumen. Ferner bedankte er sich bei Andrea Wagner für das Beschriften der Schützenscheiben und bei der Fahnenabordnung, der Vorstandschaft und bei seiner Frau Betty Vital für die gute Zusamenarbeit und Unterstützung im abgelaufenen Jahr.

Bei bester und ausgelassener Stimmung bei der Meisterfeier ließ man den Abend und die Saison ausklingen. Der nächste Termin für die Korbinianschützen ist der Tanz in den Mai am 30. April um 20 Uhr beim Kirchenwirt, den sie mit den Brander-, Brandstätter- und Schleefelderschützen ausrichten.
Foto (von links): Wirt Sepp Schmid, Schützenmeister Fredy Vital, Resi Schmid.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.