Mary’s Land

Unser Kino-Tipp zum Karfreitag: Doku über Gottes Wirken, aufgebaut wie ein Thriller

image_pdfimage_print

Mary’s Land. So heißt ein spiritueller Film der anderen Art am Karfreitag-Mittag im Wasserburger Kino. Das Werk des Spaniers Juan Manuel Cotelo ist teils Spielfilm, teils Dokumentation über Gottes Wirken durch Maria in der Welt des 21. Jahrhunderts. Aufgebaut ist er wie ein Agenten-Thriller: Des Teufels Advokat zieht durch die Welt, um Menschen zu befragen, die eine Bekehrung erlebt haben. Die Untersuchungsfrage lautet: Was ist dran an diesem Gott, der „Vater“ genannt wird, wer ist dieser Jesus und was spielt seine Mutter Maria für eine Rolle?

Und wenn das alles wahr ist, was hat das für Konsequenzen für mein Leben? Die großen Marienerscheinungsorte Guadalupe, Fatima, Lourdes und vor allem Medjugorje finden darin ebenso statt – wie kraftvolle Bilder und auch Humor nicht zu kurz kommen.

ES

2013

FILMREIHE Kino Spirituell

REGIE Juan Manuel Cotelo

DARSTELLER Elena Sánchez Gallardo, Carmen Losa, Juan Manuel Cotelo

KAMERA Alexis Martínez

AB 12 JAHRE

LÄNGE 112 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Dienstag 11.04
14.30 UHR Bibi & Tina – Tohuwabohu total!
15.00 UHR Boss Baby
16.45 UHR Boss Baby
17.00 UHR A United Kingdom
19.00 UHR Wilde Maus
19.15 UHR Marija
21.00 UHR Die andere Seite der Hoffnung
21.15 UHR Lommbock
Mittwoch 12.04
14.30 UHR Storm und der verbotene Brief
15.00 UHR Boss Baby
16.45 UHR Lion – Der lange Weg nach Hause
17.00 UHR A United Kingdom
19.00 UHR Wilde Maus
19.15 UHR Bauer unser
21.00 UHR Die andere Seite der Hoffnung
21.15 UHR Lommbock
Donnerstag 13.04
13.45 UHR Die Schöne und das Biest
14.00 UHR Boss Baby
15.45 UHR Boss Baby
16.30 UHR Die Schöne und das Biest
17.45 UHR Der Hund begraben
19.15 UHR Wilde Maus
19.30 UHR Die andere Seite der Hoffnung
21.15 UHR Die versunkene Stadt Z
21.30 UHR A Cure for Wellness

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.