B12: Drei Verletzte und hoher Schaden

Gestern bei Reichertsheim: Mini kracht frontal in einen Golf

image_pdfimage_print

Ein Verkehrsunfall mit rund 75.000 Euro Sachschäden und drei Verletzten ereignete sich am gestrigen Mittwoch abends kurz vor 19 Uhr auf der B 12 bei Thambach. Dort kam eine Richtung München fahrende, 50-jährige Mini-Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite, wo sie zunächst mit einem entgegenkommenden, noch nach rechts ausweichenden BMW Z 4 eines 44-jährigen Burghausers zusammenstieß. Anschließend kollidierte der Mini frontal mit einem hinter dem BMW nachfolgenden VW Golf-Variant, der von einem 30-jährigen Ampfinger gesteuert wurde.

Der Pkw der Unfallverursacherin sowie der Pkw BMW kamen auf der Straße zum Stehen, der VW kam von der Straße ab und erst in der angrenzenden Wiese zum Stehen. Am Mini der Unfallverursacherin wurden die Vorderachse und das linke Vorderrad herausgerissen, am BMW Z 4 wurde die gesamte linke Längseite und am VW die gesamte Fahrzeugfront erheblich beschädigt.

An allen drei Fahrzeugen entstanden jeweils Totalschäden.

Die Unfallverursacherin sowie die beiden anderen Fahrzeuglenker wurden vom BRK mit jeweils leichteren Verletzungen in die Krankenhäuser Wasserburg, Mühldorf und Altötting eingeliefert.

An der Unfallstelle war die Feuerwehr Reichertsheim im Einsatz. Die B 12 war während der Unfallaufnahme teilweise nur einseitig und während der Bergungsarbeiten total gesperrt. Die Fahrbahn musste wegen der ausgelaufenen Betriebsstoffe mit einem Spezialreinigungsfahrzeug gesäubert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.