Xaver Soller gewinnt die Schützen-Scheibe

Schönes Finale mit Preisverleihung der „Rundenwettkämpfe Auflage" in Staudham

image_pdfimage_print

Bereits im Jahre 1958 fanden erste Gruppenschießen im Gau Wasserburg-Haag statt. Seit 1967 gibt es Gruppenwettkämpfe im Ligabetrieb, wie man sie heute kennt. Seit vier Jahren aber erst finden die ‚Rundenwettkämpfe aufgelegt‘ statt. Jetzt gab’s die aktuelle Preisverteilung 2017 dazu bei der SG Staudham – mit einem Final-Schießen und dem Ausschießen einer von Sepp Eibl aus Stauden (rechts) gestifteten, handgefertigten Scheibe. Gewonnen hat sie Xaver Soller (links im Bild) vom Stillen Winkel St. Leonhard mit einem 259,0 Teiler. 

66 Schützen hatten an dem Rundenwettkampf teilgenommen – in drei Gruppen mit A und B jeweils fünf Teams, die Gruppe C hatte sechs Mannschaften. Geschossen wurde an fünf Samstagen, jeweils einmal im Monat. Das beste Einzelergebnis schoss Lorenz Bodmeier von den Wagnerwirt-Schützen Reitmehring mit 299 Ringen. Das beste Mannschaftsergebnis gelang dem Team Diana St. Wolfgang mit 877 Ringen.

In Staudham nun bei der Preisverleihung wurde bei bestem Buffet und Bier in gemütlicher Runde über die vergangene Saison geplaudert.
In der Mannschaftswertung erhielten die ersten drei Mannschaften jeder Gruppe A, B und C eine Urkunde. Bei der Einzelwertung erhielten jeweils die ersten drei Schützen jeder Gruppe eine Urkunde und jeweils der Erste zudem einen vom Gauschützenmeister gestifteten Krug.

Die Staudhamer Schützen stifteten zwei Geschenkkörbe, die zum einen der Finalsieger Lorenz Bodmeier von den Wagnerwirt-Schützen Reitmehring und zum anderen der 4. Platzierte (aus dem Grund, weil zum vierten Mal ausgeschossen wurde) Paul Hohenadler aus Babensham überreicht bekamen.

Das Finale in Staudham wurde nach dem Olympia-Modus ausgeschossen. Es qualifizierten sich die sieben besten Schützen der drei Gruppen A, B und C.
Noch einen Ehrenpreis erhielt Helmut Waldbrunn von den Freischützen Pemmering. Er verbesserte sich als Bester gegenüber zum letzten Jahr um 8,8 Ringe im Duchschnitt. Der Ehrenpreis war ein Brotzeitbrettl mit einem vom Gauschützenmeister gestifteten Schweizer Messer.

Und hier die Siegerlisten der einzelnen Gruppen:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.