Kostenfrei „surfen“ im Freibad

„BayernWLAN" in Haag: Gratis-Internet auch am Bräuhausplatz

image_pdfimage_print

Mails abrufen in der Mittagspause oder surfen, wenn andere schwimmen – das sind die neuen Internet-Angebote in Haag. Denn seit Mitte März gibt es in der Marktgemeinde bereits offenes und kostenfreies WLAN, unterstützt vom Freistaat Bayern. Zwei Standorte wurden hier mit dem „BayernWLAN“ ausgestattet, um den Innovationsvorsprung in Bayern auszubauen.

Der Standort „Ortsmitte“ versorgt den kompletten Marktplatz sowie den Bereich ab dem Bauernmarkt in Richtung Bräuhausplatz und Kerngarten mit einer kostenlosen Internetkommunikation.

„Surfen, wenn andere schwimmen“, heißt die neue Attraktion im gesamten Haager Freibad. Bürgermeisterin Sissi Schätz ließ als aktive Schwimmerin verlauten: „Ich hoffe, dass vor lauter Surfen das Schwimmen nicht zu kurz kommt!“

Gerade in der Ortsmitte würde das kostenlose Internet sehr gut ankommen: „Hier sind viele Leute unterwegs, die künftig auch die Mittagspause im Freien nutzen können, um zu surfen oder Mails abzurufen. Ich bin der Meinung, dass dieses Angebot großes Interesse findet und die Attraktivität von Haag fördert.“ AO

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.