EHC stolpert in Buchloe über sich selbst

Waldkraiburger Löwen verspielen im letzten Drittel eine 3:1-Führung

image_pdfimage_print

Die Löwen mussten am Sonntag den ersten Platz in der Gruppe B der Verzahnungsrunde wieder abgeben. Das Team von Rainer Zerwesz verspielte beim ESV Buchloe bedingt durch viele Strafzeiten im letzten Drittel eine 3:1-Führung und unterlag dann auch verdient im Penaltyschießen mit 3:4. Auf Seiten der Gastgeber mutierte David Vycichlo zum Mann des Spiels, der zunächst beide Tore zum Ausgleich beisteuerte und dann den entscheidenden Penalty versenkte.

„Buchloe hat es gut gemacht, hart gespielt und defensiv gut gearbeitet. Wir haben einige saudumme Strafzeiten bekommen und dann verlierst du so ein Spiel“, konstatierte Löwen-Cheftrainer Rainer Zerwesz noch sichtlich angefressen am Tag nach der Partie. Erneut fehlten die Ausgeglichenheit und die Durchschlagskraft bei allen Angriffsreihen: Glänzte beim 4:2-Sieg am Freitag noch die erste Reihe, blieb diese diesmal blass und stattdessen waren die restlichen Reihen für die Tore verantwortlich. Eine Schwäche, die sich wie ein roter Faden durch die Saison zu ziehen scheint und deshalb laut Zerwsz Veränderungen in der Reihenzusammenstellung mit sich bringen wird.

Nach einem torlosen ersten Drittel, starteten die Industriestädter in den mittleren Spielabschnitt in Überzahl. Doch anders als am Freitag, als der EHC drei seiner vier Tore im Powerplay erzielen konnte, ging der Schuss erneut nach hinten los und Buchloe markierte seinen ersten Treffer, diesmal zum 1:0 durch Markus Vaitl (20:39). Die Freude währte bei den weniger als 300 Zuschauern aber nur kurz, denn noch in der gleichen Überzahl schlugen die Löwen zurück und Daniel Hämmerle sorgte mit energischem Nachsetzen für den Ausgleich (21:26). Der Treffer zum 1:1 brachte die Waldkraiburger in Aufwind und nur gute drei Minuten später schlug Michael Trox, erneut im Powerplay zu und traf zur erstmaligen Führung (24:34). Als nach einer guten halben Stunde Thomas Rott die Industriestädter erneut jubeln ließ und den Abstand vergrößerte (30:51) hoffte man auf Löwen-Seite bereits auf den nächsten Dreier und somit das zweite Sechs-Punkte-Wochenende in Folge- doch die Pirates aus Buchloe hatten sich noch längst nicht aufgegeben.

Früh gerieten die Löwen im Schlussdrittel in Bedrängnis und in Unterzahl. Buchloe brauchte nur 65 Sekunden, da hatte David Vycichlo auf 2:3 aus Sicht der Gastgeber verkürzt (45:24). Aus der Oberliga vom Hamburger SV war Vycichlo im Sommer nach Bayern zurückgekehrt, wo er zuvor auch schon für Memmingen, Königsbrunn und Kaufbeuren aktiv gewesen war und er sollte jetzt langsam aber sicher zum Mann des Spiels mutieren. Gute sechs Minuten vor dem Ende kassierten die Löwen zwei Strafen innerhalb von zehn Sekunden und diese doppelte Überzahl ließ sich Vycichlo wieder nicht entgehen. Aus spitzestem Winkel überwand der 26-Jährige Waldkraiburgs Schlussmann Björn Linda und sorgte für den Ausgleich (54:55).

Nachdem die anschließende, fünfminütige Überzahl keine weiteren Tore brachte, ging es ins Penaltyschießen und hier zeigte sich, dass der Unterschied zwischen dem bisherigen Oberligisten und dem Bayernligisten kein so großer ist: Die Löwen vergaben alle Versuche, bei Buchloe versenkte- wer auch sonst- David Vycichlo die Scheibe und sicherte Buchloe somit den Zusatzpunkt. Weil der bis vor dem Spiel punktgleiche HC Landsberg am Sonntag auch in Miesbach mit 6:4 gewinnen konnte, sind die Löwen Platz 1 in der Gruppe B wieder los. Am Freitag muss der EHC nach Miesbach, am Sonntag kommen die Landsberger um 17:15 in die Industriestadt. Dass es in diesen Spielen wieder einer Steigerung bedarf, sollte jedem im Team der Löwen einleuchten. GM

Eishockey Oberliga 2016/ 2017, Verzahnungsrunde 6.Spieltag. ESV Buchloe – EHC Waldkraiburg 4:3 n.P. (0:0/ 1:3/ 2:0/ 1:0). Tore: 1:0 20:39 Vaitl M. (SH1), 1:1 21:26 Hämmerle D. (PP1), 1:2 24:34 Trox M. (Hämmerle D. PP1), 1:3 30:51 Rott Th. (Zick F., Hilpert D.), 2:3 45:24 Viycichlo D. (Krafczyk A., Hruzik L. PP1), 3:3 54:55 Vycichlo D. (Krafczyk A. PP2), 4:3 65:00 Vycichlo D. (Penalty). Strafen: ESV Buchloe 14 Strafminuten + 10 Minuten (Lerchner Ch., Disziplinarstrafe), EHC Waldkraiburg 22 Strafminuten + 10 Minuten (Linda B., Disziplinarstrafe). Zuschauer: 268.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.