Harte Schock-Momente

Unser Kino-Tipp: Die Hölle als Spätfilm im Utopia mit einem überragenden Tobias Moretti

image_pdfimage_print

Die Hölle – Inferno: So heißt ein neuer Spätfilm ab dem kommenden Freitag im Wasserburger Kino. Mit dem Actionthriller, in dem eine Frau den wortkargen, knallharten Einzelkämpfer mimt, geht Regisseur Stefan Ruzowitzky mit ungewöhnlicher Härte um und schreckt auch nicht vor knalligen Schock-Momenten zurück. Newcomerin Violetta Schurawlow macht ihre Sache in der Hauptrolle sehr gut, wird aber in den Schatten gestellt von Tobias Moretti.

Darum geht’s: Özge schlägt sich als Taxifahrerin mehr schlecht als recht durch und besucht die Abendschule. Beim Thaiboxen im Club ihres Ex-Freundes lässt sie ihrem aufgestauten Frust über ihr zerrüttetes Leben und die nervige Kundschaft freien Lauf.

Als sie einen grauenvollen Mord im Nachbarhaus bei der Polizei meldet, wird ihre Bitte um Schutz nicht ernst genommen. Der Mörder hat es auf sie abgesehen, will die Zeugin loswerden. In ihrer Wohnung kann sie nicht bleiben. Ausgerechnet beim zynischen Cop Steiner findet sie Unterschlupf. Doch sicher ist es auch dort nicht. Ihr Kämpfergeist ist gefordert. 

DE, AT

2017

FILMREIHE Spätfilm

REGIE Stefan Ruzowitzky

DARSTELLER Violetta Schurawlow, Tobias Moretti, Sammy Sheik, Friedrich von Thun, Robert Palfrader, Verena Altenberger, Murathan Muslu, Stefan Pohl

KAMERA Benedict Neuenfels

AB 16 JAHRE

LÄNGE 92 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Montag 30.01
17.30 UHR La La Land
18.00 UHR Kundschafter des Friedens
20.00 UHR La La Land
20.15 UHR Kundschafter des Friedens
Dienstag 31.01
18.00 UHR Kundschafter des Friedens
18.05 UHR A 60 km/h
20.00 UHR La La Land – O.m.U.
20.15 UHR Kundschafter des Friedens
Mittwoch 01.02
17.30 UHR La La Land
18.00 UHR Kundschafter des Friedens
20.00 UHR La La Land
20.15 UHR Kundschafter des Friedens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.