Polizei warnt vor falscher Polizei!

In der Region: Dreiste Anrufe von Betrügern vor allem bei älteren Mitbürgern

image_pdfimage_print

In der Nacht auf den heutigen Mittwoch kam es in der Region wieder zu Anrufen bei älteren Personen, bei denen sich der Anrufer als Polizeibeamter ausgibt. Diesmal warnte der Anrufer vor rumänischen Einbrechern. Während des Gesprächs tat der Anrufer auch so, als würde er sich mit seinem „Kollegen“ absprechen. Im weiteren Verlauf des Telefonats wurden dann vermehrt Fragen gestellt. Unter anderem auch persönliche Details, wie die Frage, bei welcher Bank der Angerufene Geld anlegt. Der Rat der echten Polizei …

Die Polizei rät in einem solchen Fall:
Seien Sie am Telefon misstrauisch und aufmerksam.
Geben Sie telefonisch keine Details zu familiären und finanziellen Verhältnissen.

Machen Sie keine Angaben zu Wertsachen und Bargeld.
Erfragen Sie den Namen sowie die Dienststelle des Anrufers und vergewissern Sie sich dann durch einen Rückruf bei der Polizei.
Lassen Sie sich nicht durch die im Display angezeigten Rufnummern irritieren. Die Polizei wird sie nie über die Notrufnummer 110 kontaktieren.
Benachrichtigen Sie im Falle eines vorgetäuschten Polizeianrufs Ihre Polizei – gegebenenfalls auch über den Notruf 110.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.