Nicht traurig sein, Franzi!

22-Jährige aus Albaching muss auch den Weltcup am Wochenende vorbei ziehen lassen

image_pdfimage_print

Wie schade! Traurig ist unsere Top-Biathletin Franzi Preuß aus Albaching – kann sie doch auch beim ersten Weltcup des Jahres 2017 nicht dabei sein! Sie musste erneut absagen – diesmal für Oberhof, wo für die Damen ab Freitag ein Sprint, die Verfolgung und ein Massenstart anstehen. Noch immer plagt die 22-Jährige ein grippaler Infekt, wie es heißt. Und in der nächsten Woche wartet doch ihre ‚Heimat-Strecke‘ Ruhpolding, wo sie schon im vergangenen Jahr leider nicht starten konnte. Diesmal jedoch möchte sie unbedingt dort dabei sein, schon allein für die vielen Fans! Fraglich jedoch, wie fit Franzi da schon sein kann – die Gesundheit geht schließlich vor – und ob sie zum Auftakt für die Staffel daheim nach der langen Pause dann überhaupt gleich nominiert wird … 

Im Gesamt-Weltcup fehlen der jungen Sportlerin vom Skiclub Haag nun wieder die Punkte der nächsten drei Rennen. Schon am Jahresende auf Schalke, wo sie mit ihrem Freund Simon Schempp hätte antreten sollen – der schließlich dort mit Vanessa Hinz gemeinsam gewann – hatte Franzi absagen müssen.

Auch Laura Dahlmeier lässt – jedoch freiwillig – als bisherige Gesamt-Führende im Weltcup den Sprint und die Verfolgung in Oberhof aus! Sie wird voraussichtlich nur im Massenstart dabei sein. Der absolute Fokus liege für sie auf der WM im Februar in Hochfilzen, heißt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.