Über 160 auf der hügeligen Strecke

Sonniger und rundum gelungener Silvesterlauf beim DJK-Sportverein Oberndorf

image_pdfimage_print

Beim Silvesterlauf des DJK-Sportvereins Oberndorf zog das sonnige Winterwetter über 160 Teilnehmer an, darunter 15 Kinder, der Jüngste war erst drei Jahre alt. Um 12 Uhr starteten mit viel Eifer die Jüngsten den Kinderlauf, die Erwachsenen wurden um 12.30 Uhr auf die hügelige Strecke von sechs Kilometern geschickt.

Als Schnellster konnte der 18-jährige Gymnasiast Max Kögler aus Isen (Oben, Bildmitte, weißes Trikot mit Blick auf die Uhr, links daneben der Oberbayerische Meister Quirin Glück) den Rundkurs in einer wirklich heraus ragenden Zeit von 21 Minuten bewältigen, obwohl er sich zwischendurch mal verlaufen hatte, die Spitzengruppe landete knapp dahinter.

Viele andere Teilnehmer ließen es eher gemütlich angehen, waren doch fast die Hälfte der Teilnehmer als Walker unterwegs. Aber alle haben im Wald an Teestation von Organisatorin Silvia Kölsch wenigstens kurz für einen Tee, Glühwein oder Punsch angehalten und alle Teilnehmer – auch die allerletzten – wurden im Ziel noch mit Anfeuerung und Jubel begrüßt und haben eine Lebkuchenmedaille mit Gummibärchen erhalten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.