Eine Parabel auf europäisches Leben

Unser Kino-Tipp: Europe, she loves - Ein intimer Film aus vier Krisengebieten

image_pdfimage_print

kino-100Europe, she loves. So heißt ein neuer Film ab der nächsten Woche im Wasserburger Utopia. Man könnte denken, dass in Zeiten, in denen die EU politisch auseinander driftet, auch die Menschen unterschiedliche Sorgen haben. Der Film verwebt die Geschichten von vier Paaren an den Rändern Europas: Siobhan und Terry in Dublin wollen ohne Drogen leben – in Tallinn hofft Veronika, dass sich Harri besser mit ihrem Sohn Artur versteht – Penny will Thessaloniki und den älteren Niko verlassen, um in Italien zu arbeiten – und Juan und Caro in Sevilla, frisch verliebt, denken kaum an die Zukunft.

Der Alltag bringt allen ähnliche Probleme und die Beziehungen sind eine Flucht in die Privatheit vor den sozialen und wirtschaftlichen Problemen ihrer Heimatländer.

Regisseur Jan Gassmann und Kameramann Ramon Giger gelingt es, eine eindrucksvolle Nähe zu den Paaren aufzubauen und mit wenigen Bildern die Essenz von deren Lebensumständen episodisch zu erfassen.

Schweiz/Deutschland

2015

FILMREIHE Europe Today

REGIE Jan Gassmann

KAMERA Ramon Giger

AB 0 JAHRE

LÄNGE 100 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Montag 28.11
17.15 UHR Human – Die Menschheit
18.15 UHR Die letzte Sau
20.00 UHR Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
20.15 UHR Paterson
Dienstag 29.11
17.15 UHR Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
18.15 UHR Mapplethorpe: Look at the Pictures
20.00 UHR Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
20.15 UHR Paterson – O.m.U.
Mittwoch 30.11
17.15 UHR Human – Die Menschheit
18.15 UHR Die letzte Sau
20.00 UHR Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
20.15 UHR Paterson

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.