125 Jahre Grill Gruppe: Guter Grund zum Feiern

Hohenlindener Unternehmen kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken

image_pdfimage_print

dsc_0558PR – Hätte es sich Johann Rudorfer damals erträumen lassen, welche Erfolgsgeschichte seine kleine Schlosserei einmal schreiben wird? Der Visionär seiner Zeit gründete 1891 in Hohenlinden sein Unternehmen. Vorausschauend baute sich der erfindungsreiche Handwerker 1896 ein Hochrad, mit dem er nach München und Rosenheim radelte, um Ersatzteile für die Werkstatt zu besorgen. Geboren war der erste Teile-Express der Region.

Ein Schema, dem bis heute treu geblieben wird: Neues wagen, vorausschauend handeln und dabei auf den Schatz der Erfahrung zurückgreifen. Über die nächsten Generationen wurde um eine Tankstelle und einen Landmaschinenvertrieb erweitert. Mit den Marken NSU, Auto Union und Hanomag gelang es, in die Fahrzeuginstandsetzung einzusteigen.

Ein besonders wegweisender Schritt folgte 1956: Die Werkstatt in Hohenlinden wurde Mercedes-Benz Vertragswerkstätte. Mit der Übernahme des Autohauses Ebersberg 1974 (Foto oben) mit den Marken VW und Audi wurde der Erfolgsweg für die beiden Söhne weiter geebnet. 1984 übernahm Fritz Grill nach seinem BWL-Studium das Steuer, später stieg Bruder Richard nach einer Ausbildung zum Kfz-Meister und KFZ-Betriebswirt mit in die Geschäftsführung ein.

Eine erfolgreiche Symbiose aus wirtschaftlichem Verständnis, praktischem Gespür und familiärem Zusammenhalt, die 2002 mit der Eröffnung der Ebersberger Autostadt abgerundet worden ist. Niederlassungen gibt es außerdem in Grafing, Haag und selbstverständlich das Stammhaus in Hohenlinden. Zum Portfolio der Marken gehören neben Mercedes-Benz Lkw/Pkw auch MAN, Audi und VW, sowie smart, Seat und Skoda.

Trotz der beachtlichen Größe des Unternehmens sieht man sich immer noch als Familienunternehmen, in dem der Kunde an erster Stelle steht und man traditionell Wert auf die gute Beziehung zu seinen Kunden legt. „Das aufrichtige Bemühen um die Zufriedenheit unserer Kunden ist für uns oberstes Gebot“, stellen Richard und Fritz Grill ganz klar fest.

Großen Pioniergeist erweisen die Beiden auch in Punkto alternative Antriebstechniken. Nicht zufällig gehörte die Grill Gruppe zu den ersten Pilothändlern für Elektromobilität und verfügt in Werkstatt und Servicebereich über Mitarbeiter, die sich mit den Fahrzeugen der Zukunft, ihrer Reparatur und Wartung hervorragend auskennen und entsprechend geschult sind.

dsc_0479

Soviel Entwicklung steckt nicht oft in 125 Jahren. Allen Grund zum Feiern gab es deshalb am vergangenen Wochenende in der Ebersberger Autostadt. Mit großem Aufgebot, wie es sich für ein Jubiläum gehört, wurde gefeiert, mit Kunden, mit Freunden und mit den Mitarbeitern. Viel haben sie sich ausgedacht, die beiden Firmeninhaber. So konnten sich  die Kunden über das vielfältige Markenangebot, für das die Grill Gruppe weit über die Landkreisgrenze hinaus bekannt ist informieren, sowie probesitzen und probefahren.

Die Vorstellung der neuen Modelle von Audi, wie der Audi Q 2 und Audi  A5 Coupé, der Audi R8 Spider und der Audi TT RS, sowie der VW Amarok fanden großen Anklang. Mercedes-Benz überzeugt unter anderem mit dem neuen T- Modell der E-Klasse, dem GLC Coupé, sowie dem C 63 AMG Coupé.  Die smart Modelle fortwo und forfour erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Sehenswert war auch die Transporterausstellung von Mercedes-Benz. Profitieren konnten die Kunden von Aktionen rund um Verkauf und Service.

Viele Jubiläumsangebote sind auch noch über das Wochenende hinaus gültig. Vorbeischauen lohnt sich bei der Grill Gruppe immer.

dsc_0625

Für kurzweilige Momente sorgte auch die Feuerwehr mit Vorführungen im Bereich Unfallrettung. Besondere Glückspilze, gewannen beim Glücksrad eine Drehleiterfahrt und wurden mit einem eindrucksvollen Ausblick über die Ebersberger Autostadt belohnt. Wie immer kamen auch die Kinder nicht zu kurz, beim Reiten auf Stofftierpferden war das Vergnügen vorprogrammiert. Trotz des Wettereinbruchs am Sonntag fanden sich am Wochenende 4.000 Besucher in der Ebersberger Autostadt ein.dsc_0521

Jetzt darf man gespannt sein, worauf man sich in Zukunft bei der Grill Gruppe freuen darf, denn eines ist sicher: die Erfolgsgeschichte wird weiter geschrieben, die neue Generation steht in den Startlöchern und wird ein neues Kapitel aufschlagen. Dort, wo der Pioniergeist in den Genen liegt, wird es weiterhin gelten, Visionen zu verwirklichen, wie damals in der kleinen Schlosserwerkstatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.