Pech in einer Rutschpartie

Fußball-Kreisklasse: Die Querlatte und der Schneeregen bremsen die Rechtmehringer

image_pdfimage_print

recht-1Eine bittere 0:1-Heimniederlage in der Kreisklasse kassierte der SC66 Rechtmehring gestern im Schneeregen gegen starke Gäste aus Kraiburg. Bei frostigen Temperaturen kam die Ostermaier-Elf vor allem in der ersten Halbzeit nicht so gewohnt ins Spiel. Großchancen blieben Mangelware. In der 25. Minute dann aber der erste Aufreger im Strafraum der Kraiburger: Rechtmehrings Alex Bernhard legt sich den Ball am Verteidiger vorbei und wird im Anschluss zu Fall gebracht, der fällige Pfiff zum Elfmeter bleibt jedoch aus.

Kraiburg wirkte wacher und bissiger in den Zweikämpfen. Nicht ganz unverdient dann die Führung für die Gäste: Eine Hereingabe von halblinks kann Rechtmehring nicht entscheidend klären und Kraiburgs Torjäger Lars Dennis Windt steht goldrichtig und schiebt zur Führung ein.

Rechtmehring im Anschluss mit einigen Großchancen durch Tom Brandl (Kopfball) und Michael Bachmaier – beide Male konnte der Keeper aus Kraiburg hervorragend parieren.

In Hälfte zwei versucht der SCR etwas die Zügel in die Hand zu nehmen, ohne jedoch entscheidend Kapital daraus schlagen zu können. Die große Chance zum Ausgleich bot sich Kapitän Richy Achatz, der nach einem langen Einwurf knapp am Ball vorbei rutscht und die mögliche Ausgleichschance nicht nutzen kann.

Beinahe wäre Rechtmehring dann doch noch der Ausgleich gelungen, ein Kopfball von Matthias Vital ging jedoch nur an die Querlatte.

Kraiburg rettete den knappen Vorsprung über die Zeit und holt sich drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

sm

So haben sie gestern gespielt (links Rechtmehring):

Thomas Wagner 1 1 Matthias Gensthaler
Richard Bachmaier 2 3 Daniel Haider
Matthias Vital 3 4 Tobias Wimmer
Manuel Vorderwestner 4 7 Manuel Kraus
Michael Rosenberger 5 9 Dominik Kraus
Robert Rappolder 6 11 Lars Dennis Windt
Franz Manzinger 7 13 Andy Balck
Michael Bachmaier 8 23 Daniel Ziegler
Josef Wagenstetter 9 26 Thomas Duermeier
Thomas Brandl 10 29 Stefan Spyra
Alexander Bernhard 11 39 Andre Vogel
Ersatzbank
Walter Fussstetter 22 12 Ivan Zivkovic
Korbinian Schefthaler 12 5 Thomas Fromberger
Christoph Haunolder 13 6 Heinz Hintermayr
Johannes Anzenberger 14 31 Fabian Stenger
Richard Achatz 15
Trainer
Ostermaier, Michael Malec Adrian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.