Haag zeigte sich „Ma(h)l anders“

Kultur und Kulinarisches zusammen mit den Flüchtlingen

image_pdfimage_print

161022_haag_mahl_anders_4Zahlreicher Besucher erfreute sich die Veranstaltung „Ma(h)l anders“ am Wochenende im Haager Pfarrheim. Rund 150 Gäste trafen sich zu Kaffee, Tee, Kuchen und Deftigem aus Afghanistan, Eritrea, dem Irak sowie aus Syrien. Zu dem Treffen hatten der Helferkreis „Haag hilft“, der BRK-Kreisverband Mühldorf und das Familienzentrum Haag geladen.

Der 18-jährige Aziaiddin Haidari stellte auf dem Fest seine Kunstwerke aus. Der Afghane malt Motive aus seiner Heimat und aus seiner neuen Heimat in Haag. „Ich habe vor meiner Ankunft in Deutschland nicht gemalt“, sagt Haidari. Er hat sich Leinwände und Farben hier gekauft und angefangen: „Ich habe einfach Fotos von meinem Handy abgemalt“, sagt der junge Künstler. Auf der Veranstaltung hat er stolz sein erstes Bild verkauft.

„Das Fest hat mir sehr gut gefallen, es kamen sehr schöne Gespräche zustande“, sagte ein Gast. Eine andere Besucherin berichtet über die Veranstaltung: „Ich habe vor allem die Stimmung schön und gelöst empfunden.“

161022_haag_mahl_anders_6Das Kinderprogramm gestaltete das Familienzentrum Haag. Zwei Mitarbeiter beschäftigten die Kinder mit Basteln und Schminken.

Die Organisatoren bedanken sich bei allen Beteiligten, den Asylbewerbern, den Besuchern und bei den ehrenamtlichen Helfern für den gelungenen gemeinsamen Nachmittag!

Bericht/Quelle: Jessica Franz-von Ahn

Fotos: ©Jessica Franz-von Ahn

161022_haag_mahl_anders_5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.