Prädikat besonders wertvoll

Keine leere Phrase: „Findet Dorie“ im Utopia ist ein Filmvergnügen für die ganze Familie

image_pdfimage_print

dorieEs gibt Fortsetzungen von Filmen, da weiß man schon vorher, dass die nur gut sein können. Aktuelles Beispiel: „Findet Dorie“, die Weiterführung des 2003er Kino-Hits „Findet Nemo“ – ab dem kommenden Donnerstag passend zu den Herbstferien immer nachmittags im Wasserburger Kino zu sehen. Schon vor 13 Jahren war klar, dass die Doktorfisch-Dame Dorie – mit Sprecherin Anke Engelke sensationell gut besetzt – einer der heimlichen Stars des Films ist …

So macht ein Plot mit dem ‚Fisch ohne Kurzzeitgedächtnis‘ Sinn. Zudem wurde er von den Pixar-Leuten super umgesetzt, es gibt starke Animationen, unglaublich viele Gags und noch mehr Gefühl. Hier ist es keine leere Phrase: Ein Filmvergnügen für die ganze Familie.

Darum geht’s: Ein Jahr ist vergangen, seit Clownfisch-Vater Marlin (Stimme im Original: Albert Brooks / deutsche Stimme: Christian Tramitz) seinen verschollenen Sohn Nemo (Hayden Rolence) quer durch den ganzen Ozean gesucht hat und dabei tatkräftig von der vergesslichen Doktorfisch-Dame Dorie (Anke Engelke) unterstützt wurde. Die Aufregungen des Abenteuers liegen mittlerweile lange zurück und die Drei sind wie eine kleine Familie.

Doch als Dorie eines Tages eine scheinbar unbedeutende Beobachtung macht, schießt es ihr plötzlich durch den Kopf: Wo sind denn eigentlich ihre Eltern abgeblieben? Kleine Bruchstücke ihrer Vergangenheit kommen auf einmal zurück und lassen sie nicht in Ruhe. Für Dorie ist klar: Dieses Mal muss sie sich auf die Suche begeben. Gemeinsam mit Marlin und Nemo macht sie sich auf eine Reise voller Gefahren, die sie bis ins Meeresbiologische Institut in Kalifornien führt. Doch wird sie dort endlich mit ihrer Familie wiedervereint?

US

2016

FILMREIHE Kinder und JugendKino

REGIE Andrew Stanton, Angus MacLane

DARSTELLER Sprecher D Anke Engelke (Dorie), Christian Tramitz (Marlin), Udo Wachtveitl (Crush)

MUSIK Thomas Newman

AB 0 JAHRE

LÄNGE 97 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Dienstag 25.10
15.25 UHR Nebel im August
15.30 UHR Burg Schreckenstein
18.00 UHR Cézanne et moi
18.15 UHR Stockholm
20.15 UHR Bridget Jones’s Baby
20.30 UHR Hinter den Wolken
Mittwoch 26.10
15.25 UHR König Laurin
15.30 UHR Burg Schreckenstein
17.30 UHR Bridget Jones’s Baby
18.00 UHR Hinter den Wolken
20.15 UHR Bridget Jones’s Baby
20.30 UHR Meine Zeit mit Cézanne
Donnerstag 27.10
15.15 UHR Findet Dorie
15.30 UHR Burg Schreckenstein
17.20 UHR Bridget Jones’s Baby
18.00 UHR Hinter den Wolken
20.00 UHR Bridget Jones’s Baby
20.15 UHR Swiss Army Man

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.