Erst zuschauen, dann abtanzen

Unser Kino-Tipp: Underground-Film über die verbotene Techno-Szene in Teheran

image_pdfimage_print

ravingRaving Iran. So heißt eine kleine Dokumentation, die am morgigen Donnerstag um 19 Uhr im wasserburger Kino zu sehen ist. Unter schwierigsten Bedingungen entstanden und daher vom cineastischen Standpunkt eher handwerklich interessant, als perfekt durchkomponiert, wendet sich der Film vor allem an ein engagiertes, junges Publikum, das hier die Gelegenheit hat, einen echten Underground-Film zu sehen – und mitzuraven! Anschließend geht’s mit Dj Bassinsky in die Utopia-Kino-Werkstatt …


Darum geht’s in der Doku: Anoosh und Arash sind zwei DJs, die für ihre Leidenschaft Kopf und Kragen riskieren. Die beiden jungen Männer sind die Stars der verbotenen Techno-Szene in Teheran. Das ersehnte Visum bringt sie als Gäste nach Zürich zur Streetparade und damit zu einem der berühmtesten House- und Techno-Events der Welt. 

CH

2016

FILMREIHE Alles für gute Unterhaltung

REGIE Susanne Regina Meures

KAMERA Gabriel Lobos, Susanne Regina Meures

MUSIK Ghazal Shakeri, Blade&Beard, Roland Widmer, Stefan Willenegger

AB 6 JAHRE

LÄNGE 90 MIN.

Das Kino-Programm in Wasserburg an den nächsten Tagen:

Mittwoch 19.10
18.00 UHR Lena Love
18.15 UHR Tschick
20.15 UHR Die glorreichen Sieben
20.20 UHR Eine unerhörte Frau
Donnerstag 20.10
15.25 UHR Bridget Jones’s Baby
15.30 UHR Burg Schreckenstein
17.30 UHR Bridget Jones’s Baby
18.00 UHR Hinter den Wolken
19.00 UHR Raving Iran
20.15 UHR Bridget Jones’s Baby
20.30 UHR Meine Zeit mit Cézanne
Freitag 21.10
15.25 UHR Tschick
15.30 UHR Burg Schreckenstein
17.30 UHR Bridget Jones’s Baby
18.00 UHR Meine Zeit mit Cézanne
20.15 UHR Bridget Jones’s Baby
20.30 UHR Hinter den Wolken
22.30 UHR Raving Iran
22.35 UHR Die glorreichen Sieben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.