Mit 290 PS und Allrad in den Einsatz

Feierliche Segnung des neuen Löschfahrzeuges der Feuerwehr Winden

image_pdfimage_print

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung-34Am Samstag wurde das neue mit Blumen geschmückte Löschfahrzeug der Feuerwehr Winden für die kommenden Einsätze gesegnet. Das neue 280.000 Euro teure Fahrzeug verfügt über die modernste Technik und LED-Beleuchtung, einen Wassertank mit 1600 Litern Fassungsvermögen sowie einen Vorrat für 120 Liter Schaumlöschmittel, einen LED-Lichtmast und eine zusätzliche zweiten Schmutzwasserpumpe für den Hochwasserfall.

Das Fahrzeug kommt von MAN, hat 13 Tonnen Gewicht, permanenten Allrad und 290 PS. Der Feuerwehr-Aufbau von der Firma Empl aus Kaltenbach im Zillertal und ist der erste „Primus“- Aufbau mit einem Löschfahrzeug LF10 in Deutschland.

Gemeinsam segneten Pfarrer Pawel Idkowiak und Pfarrerin Ruth Nun das neue Fahrzeug nach dem Gottesdienst vor der Pfarrkirche St. Katharina in Oberndorf. Fahnenabordnungen der Oberndorfer Vereine sowie der umliegenden Feuerwehren umrahmten die feierliche Segnung. Passend war auch die musikalische Umrahmung der Segnung mit den irischen Segenswünschen: „Möge die Straße uns zusammenführen und mögen alle Mitglieder der Feuerwehren stets gesund von ihren schweren Einsätzen nachhause kehren.“

Nach der Segnung mit geweihten Wasser stimmten alle Anwesenden sowie die Ehrengäste mit Landrat Georg Hubert, Bürgermeisterin Sissi Schätz und die Kreisbranddirektion Mühldorf mit Kreisbrandrat Harald Lechertshuber und Kreisbrandmeister Herbert Rutter in die Bayernhymne und das Trompetensolo mit ein. OA/Fotos: Obermeier

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung-12

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung-32

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung-3

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung-51

aj-ffwinden-fahrzeugsegnung-46

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.