Eine Wirtshauslesung, satirisch und köstlich

Literatenduo präsentiert Geschichten aus eigener Hand am 16. Oktober in Burgrain

image_pdfimage_print

wirtshauslesung

Gedichte und Prosa aus eigener Hand – Wolfgang Hofer und Siegfried Unterhuber präsentieren am Sonntag, 16. Oktober, um 15 Uhr, ihre kurzweiligen und köstlichen Geschichten im Gasthaus Gipp in Burgrain. Dabei verfolgen die beiden trotz all den Unterschieden in Schreibstil und Form eine Intention: Man will Bayerisches Brauchtum bewahren, ohne zu verklären und Alltagsprobleme mit einem Schuss Ironie thematisieren. 

Seit zehn Jahren veröffentlichen die beiden Heimatautoren nun schon ihre Gedichtbände und Prosasammlungen. Ihre zahlreichen Lesetouren schweißten den Niedergeislbacher und Schwindegger zu einem unzertrennlichen Literatenduo zusammen. Während Hofer mit „Das Geheimnis von Vielherzbach“ seinen ersten Roman mit „Feiertagsgeschichten vom Land“ vorlegt, geht Unterhuber in seiner Erzählung „Sepp und seine Mam“ auf den „ganz normalen Familienwahnsinn“ ein.

Beide lassen ihre Protagonisten „Franz“ (bei Hofer) und Sepp (bei Unterhuber) in fiktiven Ortschaften agieren, die sich „rein zufällig“ als real existierende identifizieren lassen. Bei aller Ernsthaftigkeit kommen Witz und Satire nicht zu kurz. Als der Sepp beispielsweise seiner Mam rät, sich einen Rollator anzuschaffen, giftet diese zurück: „Und du brauchst unbedingt eine Frau!“ Köstlich auch, wie die Mam mit ihrem neuen Seniorenhandy den Sepp ständig in der Arbeit anruft.

Beim spannenden Stöbern und Forschen vom Franz nach Vielherzbachs Geheimnissen erfährt man viel über alte Rituale und amüsiert sich köstlich über Anekdoten aus einer Zeit, die noch gar nicht so lange her ist, aber unendlich weit entfernt scheint.

Die Wirtshauslesung findet am 16. Oktober um 15 im Gasthaus Gipp in Burgrain statt, der Eintritt ist frei. Den musikalischen Rahmen gestaltet Albert Zimmerer als Liedermacher Alberto.

Weitere Infos unter: www.hirnkastl-und-herz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.