Auf der B12: Mann (77) schwerst verletzt

Bei Reichertsheim vier weitere Verletzte - Mit Rettungshubschrauber in Klinik

image_pdfimage_print

004 IMG_9932

Ein schwerer Unfall hat sich heute am Mittwochvormittag auf der B12 auf Höhe Tiefenstätt bei Reichertsheim ereignet. Das meldet die Polizei am Nachmittag. Ein älterer Herr (77) aus Feldhofen, der mit seiner Frau in seinem Audi in Fahrtrichtung Passau unterwegs war, übersah bei einem Lkw-Überholmanöver einen Nissan Qashqai. Dessen Fahrer (29) aus Osnabrück war mit einem Anhänger unterwegs. Es kam zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge und auch noch zwischen dem Audi und einem Lkw. Der 77-Jährige erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste.

Die drei Insassen des Nissan Qashqai und die Beifahrerin im Audi, die Ehefrau des 77-Jährigen, wurden laut Polizei leicht verletzt und in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

Bei dem Versuch, auszuweichen, war der Audi aus Feldhofen erst gegen die Vorderachse des Anhängers des Nissan geprallt und dann auch noch gegen einen Lkw auf seiner Seite. Der Audi kam in einem Graben zum Stehen, während der Nissan mit Anhänger auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Er blieb zum Glück rechtzeitig stehen, wodurch noch Schlimmeres vermieden wurde, sagt die Polizei heute am Nachmittag.

Insgesamt musste die Bundesstraße für zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden.

Für die Umleitungsmaßnahmen waren die Feuerwehren Reichertsheim, Ramsau und Kirchdorf sowie die Straßenmeisterei Ampfing im Einsatz.

Fotos: Georg Barth

004 IMG_9931

007 IMG_9945

008 IMG_9947

016 IMG_9969

012 IMG_9956

017 IMG_9977

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.