Da Anderl moand … das Ende ist da!

Unser Kommentar zum ultimativen Sommerferien-Schluss und dem morgigen Schulbeginn

image_pdfimage_print

AndiNein, es geht jetzt nicht darum, dass man Lehrer sein muss, um die kompletten sechs Wochen Sommerferien genießen zu können. Es reicht schon, wenn man schulpflichtige Kinder hat, die normalerweise jeden Morgen ’saufriah‘ aufstehen müssen. Und man dann als Eltern mitgefangen ist. Da kann man im Urlaub schon mal etwas mehr entspannen. Bedeutet: Auch mal bis um 6.30 Uhr oder gar 7 Uhr liegen bleiben. Das ist nun ab morgen vorbei. Dann geht‘s wieder los mit: „Du musst dich aber jetzt ein bisschen beeilen. Da Bus fährt glei.“ – „Ja, bist jetzt immer no im Badezimmer?!“ – „Hast du auch was getrunken?“ Und das alles auch noch zu Zeiten, in denen kein normaler Mensch freiwillig und im Vollbesitz seiner Kräfte wach ist. Es ist unverrückbar morgen soweit. Mir graut schon … moand da Anderl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.