Edling war bedient zum Pausentee

Fußball-Kreisliga: Wieder verloren - Keeper Küspert sah kurz vor der Halbzeit direkt Rot

image_pdfimage_print

bruck

So vui warns jetzt ned gestern vo de Bruckmühler aufm Feldl, de dann zum Jubeln antraten (siehe unser Foto) – aber Oana wars scho mehra ois bei de Edlinger: Deren Keeper Küspert sah nämlich direkt Rot noch vor dem Halbzeitpfiff! Hochspannung an der Spitze der Fußball-Kreisliga: Auch Bruckmühl bleibt – wie Wasserburg (wir berichteten bereits) – weiter ungeschlagen, nachdem das Team um Torjäger Maxi Gürtler gestern Edling mit 4:1 wieder nach Hause geschickt hat. Bitter für Edlings Häuslmann und Co: Eine ganze Halbzeit lang musste man in Unterzahl kämpfen …

 Dabei war der Auftakt gut gewesen und Freddy Schramme hatte sein Team nach einer halben Stunde euphorisch in Führung gebracht.

Doch der Bruckmühler Pat Kunze trat zum Doppelschlag an ...

In der 37. Minute der Ausgleich – in der 38. Minute die 2:1-Führung für die Hausherren. Und dann nur vier Minuten später die rote Karte für Edling – man war bedient zum Pausentee!

Tom Dürnecker ging ins Tor für Edling, Alex Gugg dafür als Feldspieler vom Platz.

Bis zur 78. Minute kämpfte Edling wacker um den Ausgleich, der nicht fiel – dafür gelang dem Bruckmühler Stürmer Sebastian Marx das viel umjubelte 3:1. Und zu allem Übel gab’s dann kurz drauf auch noch Elfmeter für Bruckmühl, den Anian Folger versenkte.

Für Edling war’s somit schon die fünfte Niederlage im siebten Spiel!
Zum Vormerken: Das Topspiel der Kreisliga zwischen den Wasserburger Löwen und dem SV Bruckmühl wurde jetzt übrigens vom 1. Oktober auf Dienstag, 18. Oktober, verlegt. Man kam damit dem Wunsch der Bruckmühler entgegen, die am 3. Oktober im Toto-Kreispokal ranmüssen, heißt es.

Foto: SV Bruckmühl

So haben sie gespielt gestern (rechts Edling)

Johann Brandstetter 1 1 Manuel Kuespert
Christoph Killer 2 3 Christoph Schex
Thomas Mühlhamer 4 4 Robert Plischke
Philipp Manuel Keller 5 5 Alexander Gugg
Gerhard Stannek 6 7 Guiseppe Costanzo
Thomas Festl 7 9 Frederik Schramme
Anian Folger 8 11 Rico Altmann
Charly Kunze 9 12 Daniel Walther
Maximilian Gürtler 10 13 Cedric Mayr
Sebastian Marx 11 14 Martin Haeuslmann
Patrick Kunze 13 18 Benedikt Schwaiger
Ersatzbank
Marius Rotter 3 21 Thomas Duernecker
Fabian Helmberger 12 6 Lukas Fuchs
Johannes Hessler 14 8 Maximilian Fredlmeier
Manuel Aigner 15 19 Bastian Baumann
Trainer
Mühlhamer, Georg Nowak Eberhard , Eck Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.