17-Jähriger stirbt nahe Maitenbeth

Der zweite tödliche Unfall im Altlandkreis an einem Nachmittag - Mit Krad verunglückt

image_pdfimage_print

kradEin trauriger, tragischer Samstag im Altlandkreis, der das zweite Todesopfer unter Motorradfahrern fordert – einen erst 17-Jährigen aus dem Landkreis Erding. Wie das Polizeipräsidium mitteilt, kam es nach Wasserburg (wir berichteten) auch bei Maitenbeth am Nachmittag gegen 16 Uhr zu einem schweren Unfall. Eine Gruppe von Motorradfahrern sei auf der Kreisstraße in Richtung Hohenlinden von Wasserburg kommend unterwegs gewesen. Plötzlich sei ein der junge Kradfahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und über eine Böschung hinabgestürzt. Der 17-Jährige erlitt dabei schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag.

Die Feuerwehr Maitenbeth war mit 15 Einsatzkräften vor Ort.

Die vorausgefahrenen Motorradfreunde des 17-Jährigen wurden vor Ort von einem Kriseninterventions-Team betreut.

krad 2

 

 

Fotos: ao