Ein 1:3 in ein 5:3 verwandelt: Forsting oleeeee!

A-Klasse: Kampfstark und mit dem unbedingten Willen zum Sieg Aßling niedergerannt

image_pdfimage_print

1Niemals aufgeben: Dem SV Forsting ist gestern eine Top-Teamleistung gelungen gegen den TSV Aßling! Einen 1:3-Rückstand kurz nach der Pause drehte die Mannschaft kampfstark in einen Erfolg. Sebi Drax gelang der von den Fans frenetisch umjubelte Führungstreffer zum 4:3 in der 78. Minute und als sich alle gerade noch davon erholten, reagierte er sofort in der Folgeminute mit dem unbedingten Willen zum Sieg – über das komplette Mittelfeld hinweg gelang dem 23-Jährigen ein Zuckerpass auf Tommy Mayer (Foto), der aus spitzestem Winkel zum 5:3 traf. Die Partie war komplett gedreht …

3

Er kämpfte in der Abwehr, dirigierte am Außenflügel laufstark und war im Sturm erfolgreich: Eine Klasse-Leistung bot Forstings Sebi Drax (rotes Dress) gestern am Abend im leidenschaftlichen Turbogang – denn es pressierte bei einem 1:3-Rückstand. Hier eine Diskussion mit dem Schiri, weil der gegnerische Torwart den Ball nicht so gerne rausrückte.

4

Ein absolut fairer Gegner: Der Ex-Bundesliga-Profi Robert Lechleiter – seit heuer Coach der Aßlinger – war in der zweiten Halbzeit überrascht, dass es doch nicht mit der Übernahme der Tabellenführung geklappt hat gestern am Abend.

Die haben brutal gekämpft, sich niemals aufgegeben – das muss man neidlos anerkennen! Mit diesen Worten fasste es der Gegner aus Aßling nach dem Schlusspfiff zusammen.

Die Fans erlebten einen temporeichen Fußballabend und das beste Saison-Spiel der Forstinger.

In der 20. Spielminute das 1:0 für Forsting: Tommy Mayer wird im Strafraum gefoult – diesmal tritt nicht er selbst an, sondern überlässt Vale Scharpf und der verlädt den Aßlinger Keeper Andy Grabl in die andere Ecke.

Doch zwölf Minuten später eine eher umstrittene Entscheidung des Schiris. Das Leder trifft einen Forstinger Abwehrspieler auf Hüfthöhe unglücklich an der Hand – ohne zu zögern zeigt der Schiedsrichter auf Elfmeter. Aßlings Florian Hainthaler trifft. 1:1.

7

Forstings Vale Scharpf verwandelte einen Elfmeter sicher.

Chance um Chance werden hüben wie drüben erspielt, aber entweder gehen sie am Tor vorbei oder die Keeper halten mit guten Paraden.

Und dann – zum für Forsting ungünstigsten Zeitpunkt – kurz vor dem Halbzeitpfiff: Der Aßlinger Dominik Wimmer nutzt seine Konter-Chance und zieht aus zwölf Metern halbrechter Position ab ins kurze Eck – 2:1 für den Gast.

Beide Mannschaften kamen hochmotiviert aus der Kabine – doch Aßling hatte den besseren Start: Kaum war die Partie wieder angepfiffen, gelang Florian Huber ein Heber über Forstings Keeper Beppo Egglmeier – 3:1 für Aßling. Somit fühlte sich das Lechleiter-Team an der Tabellenspitze der Liga.

5

Aber Forsting gab nicht auf unter Flutlicht.

Und der Vollgas-Modus an diesem Abend wird für Forsting belohnt: Aus dem Gewühl heraus fasst sich Markus Koblechner (Foto oben rotes Dress rechts) ein Herz und zieht aus elf Metern überraschend ab – der 2:3-Anschlusstreffer in der 53. Minute.

Ein Missgeschick des Gäste-Keepers Grabl nur zehn Minuten später: Sein Abschlag landet in kurzer Distanz genau vor den Füßen von Forstings Stürmer Vale Scharpf, der legt schön für Tommy Mayer auf – das 3:3! Männer, da geht noch was! Es war die 63. Minute. Auf der Auswechselbank hielt es da schon keinen mehr auf seinem Platz.

Und dann – siehe oben die Forstinger Siegtreffer …

Es war für Aßling die erste Niederlage dieser Saison. Und Forstings Tommy Mayer führt nun mit zehn Treffern die Torschützenliste der A-Klasse an!

Fotos: Renate Drax

So haben sie gestern gespielt (links Forsting):

Beppo Egglmeier 1 1 Andreas Grabl
Sebi Drax 2 3 Florian Noder
Philipp Bacher 3 4 Robert Schmidt
Felix Bittner 5 5 Mirko Beißwenger
Hannes Ettmüller 6 6 Florian Huber
Tommy Mayer 8 7 Anis Boukari
Christian Egglmeier 9 8 Markus Spötzl
Valentin Scharpf 10 9 Jacob Mertl
Jakob Schweiger 11 10 Jakob Gruber
Guido Müllerferli 13 11 Dominik Wimmer
Markus Koblechner 16 13 Florian Hainthaler
Ersatzbank
Sebastian Andor 4 22 Manfred Svoika
Max Lohmayr 7 12 Matthias Butz
Max Haneberg 12 14 Ludwig Henke
Max Mietusch 14 15 Josef Limberger
Johannes Demmel 15
Trainer
Glas, Markus Lechleiter, Robert

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.