Bahn-Unfall: 24-Jähriger schwer verletzt

Von Morgensonne geblendet: Mit Opel gegen Zug - Bahnstrecke einige Tage gesperrt

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtHeute am Morgen kurz nach 7 Uhr hatte sich – wie berichtet – am Bahnübergang Frixing nahe Mühldorf ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Zug der Regionalbahn ereignet. Nach ersten Ermittlungen war ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Mühldorf mit seinem Pkw Opel auf der Kreisstraße unterwegs. Am Bahnübergang übersah der junge Mann bei tiefstehender Morgensonne das beidseitige Rotlicht sowie die gesenkte Halbschranke, so das Polizeipräsidium heute am Nachmittag.

Der 24-Jährige wich noch reaktionsschnell nach links auf die Gegenfahrbahn aus, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig abbremsen, so dass sein Pkw im Gleisbereich mit einem Triebwagen der Bahn seitlich zusammenprallte. Der Autofahrer wurde samt Fahrzeug weggeschleudert und kam neben dem Bahnübergang zum Liegen. Er wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik verbracht.

Die Regionalbahn war von Landshut in Richtung Mühldorf unterwegs. Durch den Zusammenstoß entgleiste der Triebwagen und kam nach 700 Metern im Gleisbett zum Stehen.

Neben dem Lokführer befanden sich noch 14 Fahrgäste in der Regionalbahn. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Sie wurden mit einem Bus zum Mühldorfer Bahnhof gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein unfallanalytisches und technisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Die Schadenshöhe am Zug liegt im hohen sechsstelligen Bereich.

Bis zur Schadensbehebung dürfte die Bahnstrecke vermutlich noch einige Tage gesperrt bleiben, ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet.

Die Kreisstraße konnte nach gut zweistündiger Sperrung wieder für den Fahrzeugverkehr freigegeben werden.

An der Unfallstelle befanden sich mehrere Rettungsfahrzeuge der örtlichen Feuerwehren und des Roten Kreuzes sowie ein Notarzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.