Soyen im Tore-Rausch

In Söchtenau mit 7:3 aufgetrumpft - Zwei Treffer jeweils von Malick und Yannick

image_pdfimage_print

torWie schade, dass nur 35 Zuschauer dieses Tore-Spektakulum des TSV Soyen bei den Söchtenauern miterlebten. Es bleibt auf jeden Fall bestens in der Soyener Fußball-Erinnerung der A-Klasse. Hatte das Göschl-Team aus dem Altlandkreis Wasserburg gestern noch zur Halbzeit mit ’nur‘ 2:0 geführt, fielen dann insgesamt noch acht Tore (!) allein in der zweiten Halbzeit! Vor allem dank der Soyener Einwechselspieler Malick Joof aus dem Senegal und Yannick Mayer ging’s am Ende Schlag auf Schlag …

Den Auftakt für Soyen machte Tom Probst in Spielminute 17.

Alex Gröger erhöhte in der 39. auf 2:0 – so weit ’normal‘.

Gleich nach der Pause war es Pascal Rindinger, der zur komfortablen 3:0-Führung traf.

Als Peter Linner zehn Minuten später für Söchtenau den Anschlusstreffer erzielte, ahnte noch niemand das bevorstehende Tore-Festival sieben Minuten später.

Ein Doppelschlag von Malick Joof in der 64. und 65. Minute – 5:1.

Söchtenaus Markus Straßmaier verkürzte auf 2:5.

Soyens Yannick Mayer erhöhte auf 6:2.

Andi Linner verkürzte für Söchtenau auf 3:6.

Und Yannick Mayer schaffte den fulminanten 7:3-Endstand kurz vor dem Abpfiff.

Foto: bfv

So haben sie gespielt (rechts Soyen):

Michael Schmidpeter 1 1 Markus Stangl
Andreas Dorner 3 2 Matthias Redenboeck
Lukas Lindner 5 4 Matthias Held
Robert Egginger 6 5 Michael Heinrich
Andreas Egginger 16 6 Michael Baumgartner
August Wagner 17 7 Pascal Ridinger
Peter Linner 18 8 Alexander Groeger
Dieter Kindermann 21 9 Tobias Proksch
Christian Schiessl 32 10 Thomas Probst
Stefan Geier 34 11 Florian Weghorn
Josef Hölzl 44 16 Manfred Haindl
Ersatzbank
Andreas Linner 19 12 Malick Joof
Maximilian Ottinger 20 13 Yannick Mayer
Helmut Siegl 22 14 Sebastian Franzler
Markus Straßmaier 39
Trainer
Markus Sonnenhuber Göschl Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.