Neuer Arzt kommt von Berliner Charité

Dr. Masen Dirk Jumah Nachfolger in der HNO-Praxis der RoMed Klinik Wasserburg

image_pdfimage_print

13711460_607324089428051_185385255_o - KopieEs gibt einen Nachfolger in der HNO-Praxis der RoMed Klinik Wasserburg, nach dem tragischen Tod von Dr. Christian Stein (wir berichteten): Dr. Masen Dirk Jumah hat jetzt die Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) an der RoMed Klinik Wasserburg übernommen. Nach seinem Medizinstudium an der Universität Göttingen, der Freien Universität Berlin und der Humboldt Universität Berlin, absolvierte Dr. Jumah seine Facharztausbildung in Berlin. Dort war er ab 2009 an der renommierten Charité als Oberarzt tätig.

Eine weitere Station seiner klinischen Arbeit war die Oberarzt-Tätigkeit an der Uniklinik Köln. Zuletzt hat er als leitender Oberarzt eine neue HNO-Klinik in Villingen-Schwenningen mitaufgebaut.

Dr. Jumah bietet in der Praxis das gesamte Spektrum der HNO-Heilkunde an und ist für die Patienten ein fester Ansprechpartner vor Ort. Die Praxis-Mitarbeiterinnen sind den Patienten teils aus der Praxis von Dr. Stein noch bekannt.

Operative Eingriffe werden in den RoMed Kliniken Wasserburg und Bad Aibling auf höchstem Niveau angeboten. Die apparative Ausstattung für die HNO-Operationen ist dabei auf einem ähnlich hohen Niveau wie in einer Uniklinik. So stehen beispielsweise spezielle HNO-Navigationssysteme für Nasen-Nebenhöhlen-Operationen zur Verfügung, sowie ein spezielles Nervenüberwachungssystem, mit dessen Hilfe Eingriffe im HNO-Bereich noch sicherer und schonender durchgeführt werden können.

Als HNO-Facharzt mit der Zusatzbezeichnung Plastische Operationen ist Dr. Jumah Ansprechpartner für die Korrektur von Narben im Gesicht oder für die Durchführung von ästhetischen Eingriffen wie einer Nasenkorrektur.

Weiterhin führt Dr. Jumah die Zusatzbezeichnung Schlafmedizin und kann Patienten, in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Innere Medizin an der RoMed Klinik Wasserburg, auf diesem Teilgebiet nach dem aktuellsten Stand der Wissenschaft betreuen. Als Taucherarzt, zertifiziert von der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM), führt er auch Tauglichkeitsuntersuchungen durch.

In Zukunft möchte er die allergologische Diagnostik inklusive der damit verbundenen Therapie verstärken. Einen weiteren Schwerpunkt sieht er in der Behandlung von Speicheldrüsenerkrankungen. Hier haben sich die Diagnostik und die therapeutischen Optionen dank neuer Techniken deutlich verbessert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.