„Danke, des war fei schee bei eich“

Bei den Stockschützen: Oberndorfer Ferienprogramm trotzt dem schlechten Wetter

image_pdfimage_print

stockschiessen_kObwohl nachmittags ein richtiges Sauwetter herrschte, kamen alle angemeldeten Teilnehmer/innen zum Angebot der Sportjugend im DJK-Sportverein Oberndorf, nämlich zum Stockschießen. Unter der Leitung von Abteilungsleiter Anton Kellner und der stellvertretenden Jugendleiterin Johanna Schambeck wurde zunächst Grundlegendes und die Fachsprache zum Stockschießen erläutert. Danach ging es ans Eingemachte, ein Stock wurde in seine Einzelteile zerlegt und wieder zusammengesetzt – und kein Stück blieb übrig.

Endlich konnte auf der inzwischen abgetrockneten Asphaltbahn die Praxis mit einem Mannschaftsspiel im Zielschießen in die Ringe beginnen, verbunden mit einem interessanten Quiz.

Gestärkt mit einer Brotzeit – auch das ist ja ein typisches Element beim Stockschießen – ging es dann zum Bandlschießen, hier kämpfte jeder für sich um Punkte. Das Wetter wurde immer schöner und das Stockschießen auch und um 18 Uhr wollte keine und keiner freiwillig aufhören.

Mit einem „Danke, des war fei schee bei eich“ verabschiedeten sich die Teilnehmer.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.