Motorradfahrer mit 1,6 Promille auf B12

Bremsmanöver einer Kolonne übersehen - Mit Gespann aufgefahren - Vier Verletzte

image_pdfimage_print

EinsatzwagenEin Motorradfahrer war mit seinem Gespann auf der B12 in Richtung München unterwegs. Vor einem Parkplatz im Großhaager Forst nahe Maitenbeth mussten die vor ihm fahrenden Fahrzeuge abbremsen, da eine Autofahrerin auf dem Parkplatz eine Pause einlegen wollte. Der aus dem Landkreis Rottal-Inn stammende 24-jährige Motorradfahrer übersah das und fuhr mit dem Gespann ungebremst auf den letzten Pkw, einen Mitsubishi, der Kolonne auf. Der junge Mann stürzte mit seinem Gefährt …

… er hatte dank Schutzhelm und Schutzkleidung Glück im Unglück und wurde laut Polizei ’nur‘ leicht verletzt. Sein Motorrad jedoch schleuderte samt Beiwagen auf die Gegenfahrbahn und blieb dort liegen. Der Fahrer und die beiden Mitfahrer des Mitsubishi wurden leicht verletzt.
Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Motorradfahrer fast 1,6 Promille Alkohol im Blut hatte. Ohne Beiwagen wäre er mit seinem Motorrad vermutlich nicht mehr bis Maitenbeth gekommen, sagt die Polizei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.