Gmiatlich und zünftig: Das Haager Herbstfest

Vom 9. bis 18. September geht das familienfreundliche Fest in die achte Runde

image_pdfimage_print

Riesenrad_1Endlich ist es wieder soweit: Das Haager Herbstfest geht in die achte Runde! Gmiatlich und zünftig wie eh und je bietet die Feierlichkeit vom 9. bis zum 18. September unzählige Attraktionen rund um vier Festzelte. Festwirt und Organisator Bernd Furch lädt Besucher von nah und fern zu einem familienfreundlichen Fest mit einigen Neuerungen ein. Das ganze Programm …Auf eines legen die Veranstalter größten Wert: Den Charakter des Festes so zu belassen wie er ist – bayerisch, fetzig und natürlich familienfreundlich. Daher werden Änderungen nur mit Bedacht durchgeführt. Der steigenden Besucherzahl der letzten Jahre könne man durch die Vergrößerung der Zelte gerecht werden. Die Veranstalter sind aber der Meinung dass damit der besondere Flair der Bierzelte leiden könnte. Nach reiflicher Überlegung und nach Auswahl der Bewerbungen hat man sich dazu entschlossen eine fünfte heimische Brauerei und damit ein weiteres kleines Festzelt zuzulassen: Mit dem „Bräu z´Loh“ wird das Angebot der Biervielfalt auf dem Herbstfest noch einmal erhöht. Betreiben wird das Zelt die Familie Grasser, der Wirt von Suranger. Eine Spanferkelbraterei ist der Mittelpunkt des neuen schmucken Zeltes, hier soll es zünftig bayerisch zugehen.

Furch FestzeltAuch dem 500-Jährigen Bestehen des Reinheitsgebotes soll heuer gedacht werden. Die Tradition des Holzfassausschankes, welche im Unertl Festzelt Furch (Foto rechts) ohnehin fester Bestandteil ist, wir heuer zu den Hauptbetriebszeiten in allen Zelten zelebriert. Dies dürfte in Bayern einmalig sein.

 

Folgende Biere kann der Besucher auf dem Herbstfest genießen: Original Haager Unertl Weißbier in allen vier Zelten, Bräu im Moos Festbier im Unertl Festzelt Furch. Das süffige Stierberger Märzen in „Zeilinger´s Wies´n Alm“. Als Besonderheit in „Bauer´s“ Café- und Weinstadel kommt das Kirtabier der Gutsbrauerei Forsting und im neuen Suranger Zelt das naturtrübe Kellerbier vom „Bräu z´Loh“ zum Ausschank. Übrigens sind bei drei der Brauereien auch weibliche Braumeisterinnen am Sudkessel!

Dass die Metzger und Bäcker sowie sonstige Lieferanten aus Haag und dem Umland kommen, versteht sich bei den Wirten von selbst.

Großer Einzug und großer Vergnügungspark

Am 9. September ziehen ab 17 Uhr zirka 1000 Mitwirkende mit zehn Blaskapellen und zwölf festlich geschmückten Bierfuhrwerken und Festkutschen durch Haag bis zum Festgelände.  Dort wird dann um 18 Uhr das Herbstfest mit dem Bieranstich durch Bürgermeisterin Sissi Schätz und den Salutschüssen der Böllerschützen eröffnet.

IMG_9672Von da an drehen sich die Karusselle. Dieses Jahr auch zum ersten mal ein 40 Meter hohes Riesenrad. Vertreten sind der „Polyp Dancing Monster“, das Hochfahrgeschäft „Super Gaudi“ und das vom Oktoberfest bekannte Überschlagkarussell „Mondlift“. Klassiker wie das Kettenkarussell und der Autoscooter runden das Festvergnügen ab. Die kleinen Festbesucher erfreut das Kindersportkarussell, der „Wasserball“ und heuer neu der „Dschungel Dance“. Als Ergänzung zu den Festzeltküchen wird an den Verkaufsständen vom Steckerlfisch bis hin zu Langos allerlei kulinarisches geboten.

Gründungsfest des Schützengaues Wasserburg Haag

Am Sonntag, 10. September, findet mit feierlichem Einzug von der Festwiese um 10.30 Uhr am Marktplatz  der Erntedank-Gottesdienst statt. Beim anschließendem Festzug zum 90-Jährigen Jubiläum des Schützengau Haag – Wasserburg werden rund 1000 Schützen erwartet. Der Festzug zieht durch den Ortskern bis zur Mühldorfer Straße und marschiert anschließend mit einem Gegenzug zum Mittagessen in Richtung Festgelände.

Trachtensonntag

Zum Trachtensonntag lädt heuer das Unertl Festzelt „Furch“ am Ersten Festsonntag ein. Ein buntes Programm der heimischen Trachtenvereine wird nachmittags geboten, ab 17 Uhr spielt die Trachtenblaskapelle Ramsau – freies Platteln auf einer Bühne in der Zeltmitte erwünscht!

Oide Hooga Wies´n – heuer auch mit Ochs am Spieß

Auch an frühere Zeiten wird wieder gedacht und so haben sich alle Zelte verschrieben, gemütliche Abende ohne Partysound abzuhalten.

Los geht´s am Sonntag Abend in Bauer´s Cafe – und Weinstadel mit handgemachter Musik und Böfflamot.

Am Montag gibt´s im Unertl Festzelt Furch Rehragout mit Hauberlingen und verschiedenen Volksmusikgruppen auf zwei Bühnen.

Am Dienstag findet in Zeilinger´s Wies´n Alm wieder ein Kesselfleischessen mit Wirtshausmusi und Gstanzlsingen  statt.

Mittwochs wird dann im Unertl Festzelt Furch ein ganzer Ochse am Spieß gebraten und erstmalig eine offene Meisterschaft der Stoaheber abgehalten.

Spezialitäten vom Wildschwein mit bairischer Unterhaltungsmusik wird am Donnerstag geboten.

Buntes Programm in allen Zelten- heuer sogar mit Feuerwerk

Bereits zum 4. mal findet in Zeilingers Wiesnalm eine Burschenversteigerung statt

Nach längerer Pause gibt es zum Ferienabschluss am Montag, 12. September, ein Feuerwerk gegen 22 Uhr. An diesem Tag läuft auch die Aktion: zahle einmal, fahre zweimal an den Fahrgeschäften.

Mittwoch ist wie gewohnt der Familien und Kindernachmittag mit verbilligten Fahrpreisen

Kabarett an den Sonntagen in Zeilingers Wiesn Alm

Seit Jahren bleibt sind die Kabarettveranstaltungen an den Sonntagen in Zeilingers Wiesnalm.

Dieses Jahr mit dabei: Die „Neurosenheimer“ am 11. September und „D´Raith-Schwestern & Da Blaimer“ am 18. September.

Einlass ist jeweils ab 17 Uhr, Beginn um 19 Uhr.

Karten im Vorverkauf sind unter www.inn-salzach-ticket.de erhältlich.

After Wiesn Party Freitag und Samstag
BauerViel geboten ist auch nach Festzeltende und zwar in der B12 PartyArena.

Immer Freitags und Samstag bringen die DJs vom SAS Veranstaltungsteam beste Stimmung in die große Partylocation.

Bus – Service wird verbessert

Der Herbstfestbus erweitert seine Linien um  die Orte Dorfen und Amerang.

Auch gibt es für die Nachtschwärmer einen Sammelbus mit Voranmeldung bis 2 Uhr morgens.

Zapfenstreich

Ein besonderes Ereignis stellt der wohl einmalige Auszug  am letzten Sonntag gegen 21.30 Uhr dar. Nachdem Bernd Furch das „letzte (Holz)fass“ angezapft hat, präsentieren sich alle Beteiligte des Haager Herbstfestes noch einmal bei einem Rundgang über den Festplatz.

Alle Infos auch unter www.haager-herbstfest.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.