Tragisches Unglück vor der Haustüre

UPDATE: Wassermassen rissen Frau (60) durch ein Kanalrohr in den Weidenbach

image_pdfimage_print

Polizeieinsatz in der GrostadtSie wollte nur kurz noch zur Papiertonne auf der gegenüberliegenden Straßenseite gehen. Die 60-Jährige kehrte aber nicht mehr nach Hause zurück. Wie bereits berichtet hatte sich gestern ein tragisches Unglück in Rattenkirchen (nahe Reichertsheim an der Altlandkreisgrenze) ereignet. Gegen 21 Uhr hatte die Frau vor ihrem Haus die durch den starken Dauerregen überschwemmte Straße überqueren wollen, rutschte aber offenbar aus und fiel in den hochwasserführenden Straßengraben. Besonders tragisch: Ihr Lebensgefährte musste das Unglück vom Haus aus mit ansehen …

Der Mann alarmierte per Notruf schnell die Rettungskräfte, da er seine Frau innerhalb kürzester Zeit nicht mehr sehen konnte. Mehrere Feuerwehren aus dem Umkreis, der Rettungsdienst und die Wasserwacht suchten erst vergeblich nach der vermissten Frau.

Erst nach 45 Minuten wurde sie gefunden und leblos aus dem nahen Weidenbach geborgen. Jede Hilfe kam zu spät.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Kripo war die Frau von den Wassermassen im Straßengraben mitgerissen und durch ein Kanalrohr, das unter der Straße hindurch in den Weidenbach führt, geschwemmt worden. Hinweise auf eine Fremdbeteiligung hätten sich nicht ergeben, heißt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.