Schlossturm: Licht und Feuerwerk

Großes Spektakel am Freitag zur abgeschlossenen Sanierung in Haag

image_pdfimage_print

plakatMit einer spektakulären Licht- und Feuerwerks-Inszenierung von Nick und Clemens Prokop wird der Haager Schlossturm am Freitag, 15. Juli, nach seiner Sanierung gefeiert. Die etwa 20-minütige Show beginnt im Anschluss an das ausverkaufte Blechschaden-Konzert. Aber mehr noch: An allen drei Abenden des Wochenendes strahlt der Turm im von den Künstlern speziell entwickelten Lichtdesign.


„Der Haager Schlossturm ist für uns ein Stück Heimat“, sagen die Brüder Nick und Clemens
Prokop: „Die Herausforderung, für diesen besonderen Ort und Anlass etwas
Aussergewöhnliches zu inszenieren, ist für uns eine grosse Ehre.“
„Mit unseren Shows erzählen wir immer kleine Geschichten. Unsere Ausgangsidee für Haag
war, den Turm wieder in Besitz zu nehmen. Wir stellen uns vor, hier wohnte ein kleiner
Kobold, der durch die Bauarbeiten vertrieben wurde. Jetzt kann er endlich wieder in den Turm
zurück kehren. Dabei greifen wir Motive aus der Haager Geschichte auf, etwa das Münzrecht.
Auch einige andere Anspielungen werden aufmerksame Betrachter bestimmt entdecken.“

Die Show verzahnt extra komponierte Musik mit Lichtdesign und Feuerwerk, wobei die
Effekte genau aufeinander abgestimmt und programmiert sind: „Wir überlassen nichts dem
Zufall, sondern planen jedes Detail.“
Die Brüder Nick und Clemens Prokop stammen aus Gars. Mit ihrem Unternehmen trust
your ears inszenieren sie künstlerische Shows und Konzerte – den Fokus immer auf die
Verbindung von Technologie, Licht und Musik.

Zum 25. Geburtstag des Tollwood-Festivals erweckten sie den Münchner Olympiaberg zum
Leben. Im Auftrag von AUDI entwickelten sie für den Weltklasse-Dirigenten Kent Nagano
und das London Symphony Orchestra einen interaktiven „Sacre du Printemps“, der in
einem Audi-Presswerk aufgeführt wurde. Ihre interaktive Museumsbühne „virto|stage“ ist
feste Attraktion der Musikmuseen „Haus der Musik“ in Wien und Mexico.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.