Drogentoter in Wohnung aufgefunden

29-jährige Mann lag leblos in seiner Wohnung in Waldkraiburg

image_pdfimage_print

Ein 29-jähriger Mann ist in der Nacht auf Sonntag tot in seiner Wohnung in Waldkraiburg aufgefunden worden. Für die Ermittler der Kriminalpolizei ergaben sich Hinweise, dass der Mann Opfer seines Drogenkonsums geworden war. Die Obduktion am Institut für Rechtsmedizin hat dies bestätigt.

Der 29-jährige Mann wurde gegen 2 Uhr, leblos von seiner Mutter in der gemeinsamen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Waldkraiburg aufgefunden. Der sofort verständigte Rettungsdienst musste die eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen erfolglos beenden, der eingetroffene Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes bestätigen.

Die Kriminalpolizei Mühldorf übernahm die Ermittlungen zur Klärung der Todesursache, die auf einen Konsum von illegalen Drogen hindeutete. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde die Leiche im Münchner Institut für Rechtsmedizin obduziert. Ein endgültiges Ergebnis der Untersuchungen steht zwar noch aus, allerdings bestätigte ein toxikologischer Vortest den Verdacht der Ermittler.

Bei dem Verstorbenen dürfte es sich somit um den 13. Drogentoten im Jahr 2016 im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd handeln (Vergleichszeitraum 2015: 13).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.