SG RR gewinnt einseitiges Derby klar

3:0 zwischen SG Reichertsheim-Ramsau und dem DJK-SV Oberndorf

image_pdfimage_print

Viele Zweikaempfe gab es in einem sehr fairen DerbyÜber 300 Zuschauern sahen bei strahlendem Sonnenschein ein einseitiges Derby zwischen der SG Reichertsheim-Ramsau und dem DJK-SV Oberndorf, das die Hausherren schließen ungefährdet mit 3:0 gewannen. Die SG RR bestimmte von Anfang an die Partie und drängte die Gäste aus Oberndorf in die Defensive. Bereits in der sechsten Spielminute gab Sebastian Pichlmeier den ersten Warnschuss ab, doch der Oberndorfer Keeper Matthias Schwarz konnte den Schuss aus 14 Meter per Fußabwehr klären.

Doch in der 19. Minute war er ohne Chance als Sebastian Pichlmeier eine Hereingabe von Albert Schaberl am langen Eck aus kurzer Distanz zum 1:0 vollstreckte (19). Mit der Führung im Rücken ließ es die SG RR nun etwas langsamer angehen, kam noch zu einigen Torchancen, doch entweder kam der letzte Pass nicht an oder der Schuss verfehlte knapp sein Ziel, wie beim Weitschuss von Andy Hundschell aus 16 Meter, der knapp am linken Pfosten vorbeiging (34). Die DJK SV Oberndorf versuchte mit langen Bällen auf ihren Mittelstürmer Thomas Achatz zum Erforlg zu kommen, doch die SG RR-Abwehr ließ nichts anbrennen.

Im zweiten Abschnitt  verstärkte die SG RR nochmals seine Angriffsbemühungen, schnürte die Gäste in der eigenen Hälfte und mit einem Doppelschlag in Minute 60 und 62 machten sie alles klar.

Erst bediente Andy Hundschell im Sechzehner Sebastian Pichlmeier, der zögerte nicht lange und vollstreckte aus 14 Meter halbrechter Position trocken zum 2:0 für die SG RR ins lange Eck (60). Dann servierte Markus Eisenauer eine Ecke auf Matthias Neumaier, der aus vier Meter den Ball zum 3:0 im Oberndorfer Kasten unterbrachte (62).

Nur drei Minuten später fast eine Doublette des dritten Treffers, doch diesmal traf Matthias Neumaier nach einer erneuten Ecke aus fünf Meter per Kopf nur die Querlatte (65).

Die SG RR schaltete nun einen Gang zurück, ohne jedoch in Gefahr zu kommen und schaukelte die Begegnung mit 3:0 nach Hause.

Während die Gäste aus Oberndorf bereits abgestiegen waren, bleibt das Rennen um die Meisterschaft bis zum letzten Spieltag spannend. Die SG RR muss am letzten Spieltag am Samstag um 15 Uhr beim SV Schloßberg-Stephanskirchen einen Dreier einfahren und hoffen, dass der zeitgleich spielende Tabellenführer SV Ostermünchen gegen den FC Grünthal den Kürzeren zieht. WAS/Fotos: Johannes Wimmer

Keine Chance für Oberndorfs Keeper Matthias Schwarz beim Tor durch Matthias Neumaier

Keine Chance für Oberndorfs Keeper Matthias Schwarz beim Tor durch Matthias Neumaier.

 

Spektakulaere Rettungstat von Oberndorfs Keeper Matthias Schwarz

Spektakuläre Rettungstat von Oberndorfs Keeper Matthias Schwarz.

Nach dem Spiel ging es ab in die Eistonne  v. l Andy Hundschell, Stefan Speer und die beiden Torschützen Sebastian Pichlmeier und Matthias Neumaier

Nach dem Spiel ging es ab in die Eistonne  (Von links): Andy Hundschell, Stefan Speer und die beiden Torschützen Sebastian Pichlmeier und Matthias Neumaier.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.