„Kino Asyl“: Flüchtlinge gesucht

Veranstalter suchen junge Asylbewerber zwischen 16 und 26 Jahren

image_pdfimage_print

kino_asyl

Das ist eine Chance für Asylbewerber, die hier in der Region leben: „Kino Asyl“, das Festival mit Filmen aus den Herkunftsländern von in München und Umgebung lebender Flüchtlinge, startet 2016 in die zweite Runde. Dafür suchen die Veranstalter junge Geflüchtete zwischen 16 und 26 Jahren, denn das Festival wird – mit Unterstützung von Fachleuten – von Geflüchteten selbst umgesetzt. Die aus den jeweiligen Ländern vorgestellten Filme ermöglichen den Zuschauern vielfältige, nicht zuletzt auch sehr persönliche Einblicke in die Herkunftswelt der jungen Menschen.

Für den Durchgang 2016 sind noch neun Fortbildungsplätze im Bereich Kulturmanagement (Schwerpunkt Kino und Festivalplanung) zu vergeben.

Mehr Informationen unter: www.kinoasyl.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.