Bitte die Nerven bündeln

... und den Rechenblock gezückt: Es wird ernst in der Fußball-A-Klasse

image_pdfimage_print

M BareutherSo, jetzt mal Konzentration für diverse, nicht wirklich unkomplizierte Rechenspiele. Denn den Fußballern der A-Klasse steht der viertletzte Spieltag der Saison bevor. Und es geht eng her – sowohl oben, als auch unten. Ein Beispiel: Aus vier Spielen sind maximal noch zwölf Punkte zu erkämpfen. Angenommen die Zweite von Ramerberg – derzeit auf einem direkten Abstiegsplatz ausharrend – gewinnt das ganze Rest-Programm, das wäre punktetechnisch derzeit Rang sechs, wunderbar im Mittelfeld. Also deshalb muss selbst Soyen als Achtplazierter – 27 Punkte auf dem Konto – noch schauen, dass möglichst bald noch ein Dreier eingefahren wird – am besten gleich mal am Pfingstmontag gegen Altenmarkts Zweite.

Foto. Renate Drax

Umgekehrt die Vorzeichen ganz oben. Bitter für Schonstett: Man kann diesmal nur zuschauen.

Heißt für den SC Rechtmehring: Vollgas! Gelingt am Pfingstmontag in Schnaitsee ein Sieg, dann stehen 49 Zähler auf dem Konto – ein Hammer-Vorsprung vor dem drittletzten Spieltag wäre das!

Gas geben muss auch am Montag das Team aus Albaching – hat man doch die allerbesten Chancen derzeit auf den erneuten Relegationsplatz zur Kreisklasse … An ihm soll’s nicht liegen: Unser Foto oben zeigt den Capo und Albachinger Torjäger Matthias Bareuther.

Ausgerechnet allerdings daheim gegen Edlings Zweite heißt’s anzutreten, die selbst mehr als dringend die Punkte braucht – gegen den drohenden Abstieg.

Alles klar?

Und so spielt die A-Klasse an Pfingsten:

Sa, 14.05.16 15:00 SpVgg Pittenhart TSV Haag
SV Schonstett spielfrei
Mo, 16.05.16 13:00 FC Grünthal II TuS Kienberg
14:00 SV Ramerberg II TV 1909 Obing
14:00 SV Albaching DJK SV Edling II
15:00 TSV Soyen TSV Altenmarkt II
16:00 TSV Schnaitsee SC Rechtmehring

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.