Wo geht’s hier zur Kreisklasse?

Rechtmehring auf dem Weg mit einem 5:0-Kantersieg bei Edlings Reserve

image_pdfimage_print

1Zugeschlagen hat der Liga-Favorit der Fußball-A-Klasse – der SC Rechtmehring – heute am Nachmittag bei der Edlinger Reserve. Mit einem deutlichen 5:0 fuhr man samt zahlreich angereister Fans wieder nach Hause. Dabei hatte Edlings abstiegsgefährdete Zweite voller Elan begonnen. Das erste Gäste-Ausrufezeichen aber setzte Mathias Vital (grünes Dress, die Nummer 3), der nach seiner Rot-Sperre hochmotiviert wieder mit im Team stand. Sein 1:0 fiel schon in der 15. Minute. Torjäger Tom Brandl erzielte nur fünf Minuten später schon das 2:0. Edling versuchte …

Fotos: Renate Drax

5

6

8… sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen vor 100 Zuschauern bei kaltem, ungemütlichem April-Wetter. Doch das Leder wollte nicht in den Kasten vom besten Keeper der Saison – Tom Wagner (unser Foto). Erst elf Mal hat der Rechtmehringer hinter sich greifen müssen, was natürlich auch für die Männer vor ihm in der Rechtmehringer Abwehrreihe spricht.

Und aufs Kontern verstehen sich die Gäste gut. Erst war es kurz vor dem Pausenpfiff Robert Rappolder mit seinem 3:0 – und unmittelbar nach dem Wiederanpfiff Robert Eyner mit seinem 4:0!

4

Ganz oben in der Torschützenliste: Rechtmehrings Tom Brandl, der seinen 20. und 21. Saison-Treffer heute in Edling schaffte.

Edling bewies Moral und versuchte, sich trotz der drohenden Niederlage Chance um Chance zu erarbeiten. Rechtmehring reichte nun noch mehr ganz locker das Kontern. Tom Brandl kam so in der 63. Minute zu seinem zweiten Treffer der Partie – dem 5:0-Endstand.

Zwei Punkte trennen die Ostermaier-Elf vom Schonstetter Platz an der Sonne, aber man hat zwei Spiele weniger absolviert! Nun kann Obing kommen am Mai-Feiertag …

7

Es gab schon schönere Fußball-Sonntage (Foto oben): Für Edlings Zweite werd’s rettungstechnisch in Richtung Mittelfeld richtig zäh – das Gmoafest steht an und a ’schware Partie‘ in Schnaitsee agrad mittendrin am nächsten Samstag!

Und so haben sie das Altlandkreis-Derby am Nachmittag gespielt:

Thomas Duernecker 1 1 Thomas Wagner
Florian Stadlhuber 2 2 Richard Bachmaier
Maximilian Köll 3 3 Matthias Vital
Florian Hille 4 4 Manuel Vorderwestner
Christoph Schex 5 5 Michael Rosenberger
Cedric Mayr 7 6 Robert Rappolder
Kevin Mayr 8 7 Robert Eyner
Dirk Altmann 9 8 Michael Bachmaier
Toni Prietz 10 9 Johannes Anzenberger
Kenny Weinzierl 13 10 Thomas Brandl
Thomas Denkschmid 15 11 Richard Achatz
Ersatzbank
Alexander Gugg 6 18 Walter Fussstetter
Benjamin Geiger 11 12 Franz Manzinger
Tobias Spötzl 12 13 Alexander Bernhard
Kilian Baumgartner 14 14 Josef Wagenstetter
15 Matthias Bernhard
Trainer
Sylvio Thormann Michael Ostermaier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.