Da Huaba moand … eine schwere Geburt

Unser Kommentar zum Infoabend zur Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt

image_pdfimage_print

SONY DSCWir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen, den Vorhang zu und alle Fragen offen – ein bisschen trifft das Zitat von Bertolt Brecht auch auf den Infoabend von gestern Abend in Wasserburg zur Integration der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu. Nicht, weil die Experten schlecht vorbereitet, die Diskussion zu lang oder die Beiträge zu unausgewogen waren – nein, ganz im Gegenteil. Aber das Thema ist einfach viel zu komplex. Die Rechtslage ist in vielen Bereichen völlig unklar. Ein Beispiel: Wenn ein Flüchtling selbstständige Arbeiten übernimmt, muss er sich als Selbstständiger um Umsatzsteuervorauszahlungen kümmern. Wie bitte soll das funktionieren? Bei all den Vorschriften und Regelungen, die selbst Einheimische oft kaum verstehen. Bei aller Ratlosigkeit, die der Abend bei dem einen oder anderen zurückließ: Er war wichtig, weil er zeigt, dass man sich der Problematik stellt und sich nicht wegduckt. Wasserburg ist wieder mal Vorreiter … moand da Huaba.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.