Falk kommt nach Isen

Liedermacher und Lyriker, Kabarettist und Songwriter im Pfarrsaal

image_pdfimage_print

FalkFalk kann einfach nicht die Klappe halten – und das ist auch gut so. Dass der prämierte Liedermacher und Lyriker, Kabarettist und Songwriter einer der Großen seiner Generation ist, darüber sind sich sowohl Fans als auch Kritiker diverser Jurys dieses Landes seit geraumer Zeit einig: Gewinner der Liederbestenliste 2015 und des Förderpreises der Hanns-Seidel-Stiftung und erfolgreiche deutschlandweite Solo-Tourneen.

Deutschen Befindlichkeiten demaskiert er schamlos, angstfrei und gnadenlos lustig – und das im Kontext einer politisch seltsam durcheinander gewürfelten Welt. So entlarvt er einerseits die dogmatische Haltung der Weltverbesserer von links in all ihrer absurden Paradoxie: „Biofaschist, Birkenstocknazi, Krackerrassist“.

Andererseits nimmt er sich die von Piketty und anderen gezeigte wachsende Kluft zwischen Arm und Reich, die zementierte Undurchlässigkeit einer im Stillen rechts-konservativen Gesellschaft in „Geerbt“ zur Brust. Er ist auf seine Art gezwungenermaßen mutiger als die Weckers und Waders dieser Nation es sein mussten, denn der Wahrheit stehen heutzutage scheinheiligere Feinde aus allen politischen Lagern gegenüber. Die Political Correctness ist dabei sein erklärter Gegner und das Schönste daran: Er entreisst den Stammtischen ihr bierdunstiges „Man-wird-jawohl- noch-sagen-dürfen“-Privileg.

Wie politisch das Private ist und wie dieser Alltag zeitgleich brüllend komisch sein kann, erzählt uns Falk in einer ganzen Serie wunderbar gehässiger Songs. Sei es der neue Körperkult mit esoterischem Einschlag einer deutschen Jogging-Kultur, der fast egomanische Kult des Mutterdaseins oder die schöne neue Welt der Dauererreichbarkeit – niemand und nichts ist vor Falks Wortwitz sicher.

Am kommenden Freitag, 22. April, kommt er auf Einladung von Andrea Traber und dem „dACor“ Isen ins Pfarrheim Isen, Georg Escherich Straße 5. Beginn ist um 20 Uhr und Karten gibt es beim Kulturpunkt Isen und an Abendkasse.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.