Yes, we can: Reichertsheim bleibt dran

Starke Kreisliga-Vorstellung gestern in Endorf - Jubel um Schaberl und Eisenauer

image_pdfimage_print

1Die Hand zum Himmel: Sebi Pichlmeier (rechts) umarmt Torschütze Markus Eisenauer: Starke Vorstellung der Spielgemeinschaft Reichertsheim/Ramsau! In einem äußerst temporeichen Spiel siegten die Gäste in Bad Endorf durch Tore von Albert Schaberl und Markus Eisenauer am Ende verdient mit 2:0. Man bleibt dran an den Kreisliga-Führenden Ostermünchen und Bruckmühl … Der TSV Bad Endorf erwies sich als Verfolger als der erwartet schwere Gegner. In Hälfte eins dominierten die beiden Abwehrreihen, doch die SG RR hat mit Schaberl einen treffsicheren Freistoßschützen in ihren Reihen …

2

Glanzparade von Endorfs Keeper Hans Eder …

… und so ging die SG nach 22 Minuten in Führung. Ein 22-Meter-Freistoß von Albert Schaberl aus halblinker Position segelte an Freund und Feind vorbei und landete schließlich zum 1:0 im langen Eck – unser Foto unten.

3

Fast hätte er das 2:0 erzielt, doch der Endorfer Keeper reagierte glänzend und verhinderte schlimmeres.

In der zweiten Hälfte legten beide Teams nochmal einen Zahn zu und Markus Eisenauer, der nach einer schönen Kombination eine Hereingabe von Alex Baumgartner zum 2:0 abstaubte (51), durfte mit seinem Team jubeln …

4

Die SG hatte nun Kontermöglichkeiten, doch der Alleingang von Andy Hundschell wurde im letzten Moment gestoppt (57).

Die Endorfer verstärkten ihre Offensive noch einmal und Andreas Flach hatte den Anschlusstreffer auf dem Fuß, doch sein Schuss aus 14 Meter strich knapp am Pfosten vorbei (60).

Markus Eisenauer scheiterte an Keeper Eder (63), Marcus Plattner zielte aus 14 Meter knapp am Endorfer Gehäuse vorbei (75). Einen Freistoß von Albert Schaberl holte der Endorfer Keeper noch aus dem Winkel (76).

Als schließlich auf der Gegenseite der Endorfer Tobias Aicher mit einem Freistoß aus 24 Meter in SG-Goalie Matthias Löw seinen Meister fand (90), stand der hartumkämpfte Sieg der SG RR fest.

Weiter geht es für die SG RR am nächsten Sonntag um 14:30 Uhr in Ramsau zum Spitzenspiel gegen den Tabellenvierten ASV Großholzhausen.

ws

So haben sie gespielt (rechts Reichertsheim).

Johann Eder 1 1 Matthias Loew
Tobias Aicher 2 2 Matthias Neumaier
Fabian Linner 3 3 Alex Baumgartner
Kilian Riepertinger 4 4 Christian Bauer
Yannick Kaiser 5 5 Thomas Schaberl
Andreas Reichl 6 6 Korbinian Klein
Artur Justus 7 7 Stefan Sperr
Marinus Weber 8 8 Albert Schaberl
Lucas Knauer 9 9 Markus Eisenauer
Andreas Garhammer 10 10 Andreas Hundschell
Alexander Neiser 11 11 Sebastian Pichlmeier
Ersatzbank
Dominik Huber 12 16 Jonas Hundschell
Andreas Flach 13 12 Peter Huber
Matthias Garhammer 14 13 Andreas Wieser
14 Marcus Plattner
15 Christoph Unterauer
Trainer
Kunz Olliver Klaus Michel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.