Auf ein erfolgreiches Festjahr 2016!

Der SC Rechtmehring im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums - Jahresversammlung

image_pdfimage_print

jhv scrDer SC Rechtmehring geht mit großen Schritten ins Jubiläumsjahr! Über ein gut gefülltes Sportheim in Rechtmehring freute sich jetzt 1. Vorstand Anton Hanslmeier, als er die Vereinsmitglieder und Gäste zur 50. Jahreshauptversammlung des SC66 R begrüßen durfte. Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitgliedern blickte Hanslmeier auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2015 zurück mit unglaublich vielen Aktivitäten …

Unser Foto: Hans Schweidler (Mitte) wurde für seine Verdienste um den Rechtmehringer Sportverein vom 1. Vorstand Anton Hanslmeier (rechts) und 2. Vorstand Bernhard (links) geehrt.

So konnte der SCR auch wieder in 2015 sehr erfolgreich eine „Lauf10“-Gruppe anbieten, die unter der Führung von Hans-Jürgen Buschek und Gerlinde Buschek bereits zum 5. Mal durchgeführt werden konnte. Als weiteres Highlight benannte Hanslmeier diverse Ausflüge verschiedener Fußball-Jugendmannschaften – wie den Ausflug der B-Juniorinnen (die 2015 den Kreisliga-Meistertitel feiern konnten) nach Kroatien oder den Ausflug der A-Jugend nach Riccione, wo man sehr erfolgreich an einem internationalen Turnier teilnahm.

Neben diversen Renovierungsarbeiten in- und am Sportheim wurde auch eine Defibrillator-Schulung für alle Vereinsfunktionäre und Interessierte durchgeführt. Wie jedes Jahr fand die attraktivste Veranstaltung wieder Anfang Juli statt – das von Michael Wagner und weiteren Helfern organisierte Elfmeterturnier, das mittlerweile bis weit über die Landkreisgrenzen hinaus sehr großen Bekanntheitsgrad erreichen konnte.

Ende Juli veranstalteten die Stockschützen des SCR unter Leitung des Abteilungsleiters Werner Czotter den traditionellen Triathlon rund um das Sportgelände. Und auch die Volleyballabteilung war sehr aktiv: nachdem man im August ein „Beach durch die Nacht“ am vereinseigenen Beachplatz organisieren konnte, wurden im September zehn neue Trainer ausgebildet und zeitgleich mehrere Jugendmannschaften erstmals in den Spielbetrieb integriert.

Ein besonderer Dank galt dabei den Sponsoren (Sparda-Bank und Fahrschule Weilnhammer) für die finanzielle Unterstützung bei der Ausstattung der Jugendmannschaften.

Etwas ganz besonderes ließ sich Christian Bernhard für September 2015 einfallen: so sollte auf dem Fußballplatz ein riesiges Foto aller Vereinsmitglieder mit seiner Drohne aus der Luft geschossen werden. Das Ergebnis war beeindruckend und kann auf der Vereinsseite im Internet bzw. auf Facebook bestaunt werden.

Im September fand dann zudem noch das alljährliche Bikertreffen der „Bavarian Navajo Indians“ in Brandstätt statt, das wie immer gut besucht war.

Eine besondere Ehre wurde dem langjährigen Mitglied und Jugendtrainer Peter Boschner zuteil: er wurde im Rahmen der vom BFV initiierten Ehrung „Stille Helden des Sports“ für sein überdurchschnittliches Engagement geehrt und durfte für mehrere Tage zu einer Trainerschulung nach Barcelona reisen.

Ende September fand der Gemeindelauf statt – Hans-Jürgen Buschek freute sich vor allem über die rege Beteiligung vieler Jugendlicher. Um sich danach die Beine erfrischen zu können, wurde im Sommer ein neues Kneipp-Becken neben dem Sportheim gebaut – die Kosten dafür übernahm dankenswerter Weise die Gemeinde Rechtmehring.

Nach der Weihnachtsfeier wurde dann an Silvester das Festjahr eingeläutet: mit großem Feuerwerk und einer Party bis in die frühen Morgenstunden startete das 50-jährige Gründungsjubiläum standesgemäß.

Bereits im Januar 2016 dann die erste Großveranstaltung: Zum zweiten Mal wurde rund um das Sportheim eine Faschingsolympiade veranstaltet. Sehr großen Zulauf fand auch in diesem Jahr wieder der Kinderfasching im Sportheim, das voll belegt war.

Um das Sportgelände für das anstehende Festwochenende Ende Juni noch hübsch zu machen, stehen noch diverse Renovierungs- und Bepflanzungsarbeiten an. Gemeinsam wird man anpacken.

Zu guter Letzt bedankte sich Vorstand Hanslmeier noch bei den Sponsoren, die es ermöglichten, mehr als 150 Jugendspielerinnen und Spieler mit einem einheitlichen Jubiläums-T-Shirt auszustatten (wir berichteten).

Nach diesem Rückblick folgte der Ausblick auf das Festjahr 2016. Bereits am 4. Juni findet ein Gründungsfest für alle Gründungsmitglieder und auch alle aktuellen Mitglieder statt.

Zudem stellte Hanslmeier nochmal das Programm für das Festwochenende vor:

Am 24. Juni gibt es für die Jungen und Junggebliebenen am Sportheim eine Discoparty mit Live-Band. Am 25. Juni findet ein Weinfest statt, gefolgt von einem großen Festsonntag am 26. Juni mit Festzug und Festgottesdienst. Den Abschluss bildet das Kesselfleischessen am 27. Juni.

Hanslmeier dankte an dieser Stelle schon im Voraus allen Helfern für die Organisation dieses Festes unter der Leitung des Festausschussleiters Alexander Bernhard.

Nach dem Kassenbericht durch Roland Köbinger folgte der Rückblick der Abteilungsleiter und Trainer auf das vergangene Sportjahr 2015.

Sowohl die Jugendtrainer, als auch die Trainer der Herren- und Damenmannschaften konnten dabei nur Positives berichten. Nicht nur, dass die Bambinis ab der G-Jugend bereits sehr eifrig und erfolgreich sind, auch die Erste Herren- und Damenmannschaft spielt aktuell ganz an der Tabellenspitze um den Aufstieg mit.

Jugendleiter Sepp Ebersberger dankte allen ehrenamtlichen Trainern, Betreuern und auch den Eltern für den großen Einsatz auf- und abseits des Fußballplatzes.

Christine Huber berichtete über das Kinderturnen, an dem jeden Montag regelmäßig ca. 70 (!!!) Kinder teilnehmen.

Auch die Stockschützen um Abteilungsleiter Werner Czotter spielen eine erfolgreiche Saison, ebenso die Volleyballer um Abteilungsleiter Peter Vorderwestner (der Seniorenbereich nimmt aktuell an keiner Punktrunde teil) und Jugendleiter Patrick Schlüter.

Pit Dworak berichtete dann in seiner gewohnt amüsanten Art von den zahlreichen Aktivitäten der Biker-Abteilung.

Und auch eine Ehrung durfte natürlich nicht fehlen an diesem Abend (siehe Foto)): Hanslmeier ehrte das langjährige Vereinsmitglied Hans Schweidler für seinen großen Einsatz, den Bürgern aus Rechtmehring stets eine perfekt preparierte Langlauf-Loipe zur Verfügung zu stellen. Zudem war Schweidler viele Jahre als Kassenwart für den Verein tätig und steht auch sonst dem Verein stets mit Rat und Tat zur Verfügung.

Und auch dem verdienten langjährigen Vereinsmitglied Alfred Dworak wird für seinen enomen Einsatz für den SCR noch eine Ehrung winken, jedoch an anderer Stelle wie Hanslmeier ankündigte.

Zum Ende des offiziellen Teils bedankte sich Anton Hanslmeier nochmals bei allen Vorstandsmitgliedern und dem Festausschuss für die gute Zusammenarbeit. Er beschloss die Sitzung mit dem Satz: „Wir sorgen für Bewegung, bringen Spaß und führen zusammen“. In diesem Sinne – auf ein erfolgreiches Festjahr 2016!

Stefan Meidert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.