Kreisliga: Geht’s rauf oder runter?

Fußball: Schmankerl mit der SGRR - Brisante Partien um die Mission 30 Punkte

image_pdfimage_print

ramsauEng geht’s her in der Kreisliga in dieser Rückrunden-Saison. derzeit trennen den Achtplazierten – das sind die Grünthaler – nur drei Punkte vom Abstiegsgespenst Relegation. Sieben Teams liegen in Richtung Keller absolut beieinander. Auch nach oben ist dichtes Gedränge. Da hält aus dem Altlandkreis nur die SG Reichertsheim/Ramsau mit. Bleibt abzuwarten, wie man sich morgen beim Liga-Hit schlägt – zu Gast beim Tabellenführer Ostermünchen! Man erinnert sich an das Hinspiel, das 4:4 endete, nach einer 4:1-Führung der SGRR! Am Sonntag dann der große Derby-Knaller …

Der FC Grünthal ist um 14:30 Uhr zu Gast bei den Oberndorfern. Den Dreier brauchen beide Teams. Weil zwischen den beiden Mannschaften zwar fünf Plätze – aber nur vier Punkte – liegen!

Aus dem wichtigen 3:2 Sieg gegen den ASV Großholzhausen schöpfen die Männer des FC Grünthal um Trainer Harry Mandl gut Selbstvertrauen. Während die Oberndorfer durch die Niederlage gegen den direkten Abstiegskonkurrenten Aschau mit 1:3 auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschten.

In der Vergangenheit lieferten sich beide Teams immer heiße Duelle. Der FC Grünthal braucht also nach der Faustregel „Mit 30 Punkten steigst du nicht ab“ noch vier Siege.

Einen davon will Schmid & Co. unbedingt gegen die Oberndorfer holen. Leider ist die personelle Situation im Moment nicht so berauschend für Mandl. Gleich drei Spieler aus der Startelf von letzter Woche sind angeschlagen. Asenbeck Raimund (Fersenprellung), Patrick Schmid (Nackenbeschwerden) und Robert Grabl-Lenders (Sprunggelenk).

Klarer Außenseiter sind die Ameranger am Samstagnachmittag bei den Bruckmühlern – obwohl? Letztes Wochenende stellten Kasparetti und Co. schon den Ostermünchnern ein Bein. Und Punkte kann man gerade gegen Favoriten so richtig gut gebrauchen im Kampf um den Klassenerhalt!

Wären da noch die Edlinger, die – trotz der jüngsten 0:2-Niederlage bei den eigentlich sturmschwachen Schloßbergern – relativ entspannt der Heimpartie am Sonntag entgegen blicken können. Mit 22 Punkten sitzt man ganz gut im Mittelfeld. Und daheim will man Aschau eh nicht fürchten …

So spielt die Kreisliga an diesem ersten April-Wochenende:

Fr, 01.04.16 19:00 SV Westerndorf SV Schloßberg-Stephanskirchen
Sa, 02.04.16 15:00 TSV Bad Endorf SB DJK Rosenheim II
16:00 SV Ostermünchen SV Reichertsheim
16:00 SV Bruckmühl SV Amerang
So, 03.04.16 14:30 DJK SV Oberndorf FC Grünthal
15:00 ASV Großholzhs. TUS Bad Aibling
15:00 DJK SV Edling SV Aschau/​Inn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.