Update: Massenstart vom Winde verweht

Biathlon-Weltcup-Finale in Sibirien: Rennen abgesagt - Flutlicht-Mast fiel auf Schießstand

image_pdfimage_print

Businessman with red umbrella protecting himself from the storm concept for protection from recession or economic depression etcSibirien lässt grüßen: Der Wind macht den Organisatoren und Athleten – mit Franzi Preuß aus Albaching – beim Biathlon-Weltcup-Finale in Khanty-Mansijsk gerade einen gewaltigen Strich durch die Rechnung! Die Massenstarts heute sind zum Abschluss der Saison nun endgültig abgesagt worden. Die Sicherheit der Sportler habe Vorrang. Die turbulenten Bedingungen hatten unter anderem zur Folge, dass ein Flutlicht-Mast in den Schießstand krachte. Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt niemand auf der Strecke …

Auch die erst angedachte Verlegung der Rennen auf den Nachmittag heute (wir berichteten) ist nun endgültig gecancelt. Sowohl das Damen – als auch das Herren-Rennen fallen aus. Der Weltcup ist somit komplett beendet.

Von 104 Starterinnen bei den Damen belegt Franzi Preuß (22) aus Albaching – für den SC Haag startend – im Gesamtweltcup nun am Ende den zwölften Platz! Und das, obwohl sie einige Rennen – vor allem ausgerechnet in ihrer Sport-Heimat Ruhpolding – aufgrund einer Verletzung ja auslassen musste und so auch nicht in die Wertung kommen konnte.

Im Verfolger kam sie unter die Top-Ten – auf Platz neun in der Gesamtwertung, im Sprint erreichte sie Platz elf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.