Hübsch und begabt!

Trachtenblaskapelle Ramsau: „InnTakt“ Landessieger bei den gemischten Ensembles

image_pdfimage_print

kammer 2RamsauSehr hübsch, sehr begabt: Zwei junge Ensembles der Trachtenblaskapelle Ramsau überzeugten jetzt beim Kammermusikwettbewerb in Marktoberdorf – und das sehr: Bereits beim Verbandsentscheid im Januar in Landsberg am Lech zogen die Mädchen der Gruppe „InnTakt“ die Aufmerksamkeit der Juroren und des Publikums auf sich. Das gemischte Ensemble bestehend aus Marina Lechner (Klarinette), Johanna Seitz (Klarinette), Lena Seitz (Bassklarinette) und Sandra Kropf (Ziach) erspielte sich jetzt beim Landesentscheid in Marktoberdorf starke 99 von 100 möglichen Punkten und wurde Landessieger in der Kategorie gemischte Ensembles …

… der Altersgruppe III.

In der AG II (elf bis zwölf Jahre) bekam die Gruppe „3+1=4“ beachtliche 90 Punkte. Dieses Ensemble spielte als Klarinettenquartett – drei Mädchen (Andrea Reithmaier, Elisabeth Schöberl und Annika Winhart) von den Ramsauer Jungbläsern und ein Bub (Ludwig Strähle) von der Kirchdorfer Jugendkapelle.

Beide Gruppen wurden von Ihrer Lehrerin Brigitte Huber auf den Kammermusikwettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes bestens vorbereitet.

msch

????????????????????????????????????

????????????????????????????????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.