Gefährliches Spiel: Radmuttern gelöst

Kraiburg: Polizei fahndet nach unbekanntem Täter

image_pdfimage_print

Blaulicht03Kraiburg – Wie erst jetzt bekannt wurde, hat ein bisher unbekannter Täter in der Zeit von Donnerstag, 25. Februar, 14 Uhr, bis Freitag, 26. Februar, 12.30 Uhr, an einem in der Sonneckstraße in Kraiburg geparkten schwarzen Pkw, die Radmuttern der beiden Vorderreifen gelockert. Nach einer Fahrtstrecke von 20 Kilometern löste sich – zum Glück bei verhältnismäßig geringer Geschwindigkeit – das linke Vorderrad. Der Pkw kam auf der Bremsscheibe zum Stehen. Bei der Überprüfung der Radmuttern wurde dann festgestellt, dass auch am rechten Vorderrad drei von fünf Radmuttern gelockert waren. 

Es entstand ein Sachschaden von zirka 1000.- Euro. Es wird gegen den bisher unbekannten Täter wegen eines Vergehens des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Der Täter hat in vorliegendem Fall billigend in Kauf genommen, dass Leib und Leben des Fahrzeuglenkers und seiner Mitfahrer gefährdet werden. Sofern der Täter ermittelt werden kann, droht ihm eine Haftstrafe bis zu fünf Jahren. Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.