Eine Reise zu anarchistischen Projekten

Unser Kino-Tipp: Mehrfach preisgekrönter Dokumentarfilm im Wasserburger Utopia

image_pdfimage_print

projektProjekt A – eine Reise zu anarchistischen Projekten in Europa. Der Dokumentarfilm, den das Wasserburger Kino am Donnerstag, 17. sowie Montag, 21. März, jeweils um 21 Uhr zeigt, taucht ein in die vielschichtige Welt der Anarchisten und bricht mit den gängigen Klischees über Steinewerfer und Chaoten. Er eröffnet viel mehr den Blick auf eine Bewegung, die das Unmögliche fordert, an den Grundfesten unserer Gesellschaft rüttelt und gerade deshalb das Augenmerk auf zentrale ungelöste Fragen unserer Zeit lenkt.

Ihr Leben ist ein Ringen mit Obrigkeiten, Konventionen und Vorurteilen. Egal ob in Spanien, Griechenland oder Deutschland, überall treten sie für ihre Ideale ein und bleiben trotz aller Rückschläge und auch Repressionen durch den Staat kämpferisch.

Welche Alternativen bietet der Anarchismus? PROJEKT A geht dieser alten und zugleich neuen Idee nach und nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise – Filmpreise Filmfest München 2015 und SZ-Publikumspreis.

Deutschland/Spanien/Griechenland/Schweiz

2015

FILMREIHE Filmreihe: Hurra diese Welt geht unter – Reisen zu Menschen

REGIE Moritz Springer, Marcel Seehuber

KAMERA Marcel Seehuber

AB 12 JAHRE

LÄNGE 88 MIN.

Das Kino-Programm an den nächsten Tagen in Wasserburg

Dienstag 08.03
16.30 UHRDer geilste Tag
16.45 UHRMustang – O.m.U.
18.45 UHRNichts passiert
19.00 UHRDer geilste Tag
20.45 UHRColonia Dignidad – Es gibt kein Zurück
21.15 UHRHail, Caesar! – O.m.U.
Mittwoch 09.03
16.30 UHRDer geilste Tag
16.45 UHRWie Brüder im Wind
18.30 UHRHail, Caesar!
19.00 UHRDer geilste Tag
20.45 UHRColonia Dignidad – Es gibt kein Zurück
21.15 UHRHail, Caesar!
Donnerstag 10.03
18.30 UHRDer geilste Tag
19.00 UHRGrüße aus Fukushima
20.45 UHRHail, Caesar!
21.00 UHREl Clan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.