… und Sonntag die Verfolgung: Franzi, schiab o!

Biathlon-WM in Oslo: Platz 14 im Sprint am Holmenkollen für 21-Jährige aus Albaching

image_pdfimage_print

franz wm 1Sie ist so froh, nach ihrer langen Verletzungspause dabei sein zu können! Franzi Preuß aus Albaching hat das heute bei der Biathlon-WM im Sprint am Holmenkollen in Norwegen einmal mehr bewiesen – dort, wo sie vorgestern in der Mixed-Staffel Vize-Weltmeisterin wurde (wir berichteten). Am Ende Platz 14 im Sprint heute für die 21-Jährige von 96 Starterinnen aus aller Welt. Ein Fehler stand nach dem Liegendschießen für die Jüngste im deutschen Team zu Buche. Ein einziger Fehler – eigentlich gar nicht viel, aber in einem unglaublich starken Spitzenfeld heute leider zu viel. Doch Franzi behielt die Nerven und blieb im Stehendschießen hochkonzentriert, schnell und fehlerfrei. Die Mixed-Staffel in den Knochen kämpfte sie sich über die Hügel der Loipe von Oslo, ausgepowert im Ziel. Wichtig für die morgige Verfolgung am Sonntag um 15.45 Uhr – zehn Kilometer, 1,05 Minuten Rückstand, Franzi, schiab o …

rd

wm 2

Herzliche Gratulation an ihre Freundin und Team-Kollegin Laura Dahlmeier, die – ebenfalls mit einem Schießfehler – ihr in der Schlussrunde davonlief und fulminant noch Bronze für Deutschland holte.

Fotos: Quelle ARD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.